Biozid gegen Bakterien im Diesel

Mancher hat schon bei seinem Schlepper festgestellt, dass das Kraftstofffilter von einer grüngrauen Schmiere verstopft wurde. Ursache können mikrobielle Schädlinge (Bakterien, Pilzen und Hefen) im Diesel sein. Diese Mikroorganismen bilden einen Bioschlamm, der schließlich die Filter verstopft. Zur Bekämpfung von Bakterien im Diesel bietet die Firma Thoben Antriebs- und Filtertechnik aus Wehye das Biozid „Grotamar 82“ an, das dem entwässerten Tank direkt zugegeben wird. Bei technisch auffälligen Anzeichen, z. B. Filterverstopfung, empfiehlt Thoben zunächst die Schockdosierung. Nach Zugabe von „Grotamar 82“ können abgetötete Mikroorganismen den Filter verstopfen und einen baldigen Filterwechsel erfordern. Nach Herstellerangaben ist pro 1 000 l Diesel eine Menge von 0,5 bis 1 l „Grotamar 82“ beizumischen. Im Handel kostet das Biozid 43 bis 48 Euro/Liter.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen