Deutz-Fahr: Der Umzug ist vollzogen

In Lauingen laufen bereits seit Ende September die Deutz-Fahr-Traktoren vom Band. Die Verlagerung war notwendig, weil im Kölner Werk keine wirtschaftliche Produktion mehr möglich gewesen wäre, erläuterte Gerald Hampel, Vorstandsvorsitzender der Same Deutz-Fahr-Gruppe. Inzwischen seien auch die Qualitätsmängel der Agrotron- Baureihe durch konstruktive Änderungen beseitigt, versprach Hampel. Zur Zeit werden in Lauingen neben den Erntemaschinen die Vier- und Sechszylindertraktoren der Agrotron-Baureihe mit 80 bis 150 PS Motorleistung gebaut. In Aussicht stellte Gerald Hampel die Vorstellung neuer Großschlepper im Frühjahr 1997 mit Motorleistungen bis 200 PS. Diese Leistungsklasse wird zur Zeit noch über eine Kooperation mit AGCO abgedeckt. Auch bei den Erntemaschinen werde sich etwas tun. So will Deutz-Fahr den Feldhäcksler Gigant (400 PS) demnächst auch mit 300 und 500 PS Motorleistung anbieten. Zu Neuheiten im Mähdrescherbereich wurden noch keine Angaben gemacht, sondern auf die Topliner-Baureihe mit den Fahrwerks-Hangausgleichen „Balance“ und „Climber“ verwiesen. Auf dem Weg zum „Longliner“ seien von Same Deutz-Fahr zur Zeit keine Aktivitäten geplant. Für 1996 erwartet Hampel einen Umsatz von 1,8 Mrd. DM, gut 1,23 Mrd. DM betrug der Umsatz 1995. An dem diesjährigen Umsatz ist Deutz-Fahr voraussichtlich mit gut 750 Mio. DM beteiligt (zweites Halbjahr 1995: 363 Mio. DM). Der Marktanteil bei Traktoren in Westeuropa von Same Deutz-Fahr konnte von 13,1 % in 1995 auf 14 % bis Ende September 1996 gesteigert werden, wobei der Anstieg allein auf Same zurückzuführen ist. Deutz-Fahr hat in dem gleichen Zeitraum 0,8% verloren. Bei den Mähdreschern stieg der Marktanteil in Deutschland von 16,5 auf 18,1 % und in Europa von 11 auf 12 %. Damit sei die Same Deutz- Fahr-Gruppe Nr. 2 bei Traktoren und Nr. 4 bei Mähdreschern in Europa

Das könnte Sie auch interessieren

Deutz-Fahr bleibt eigenständig

vor von Aushilfe profi

Liebe Leser!

vor von Aushilfe profi

Liebe Leser!

vor von Aushilfe profi

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen