Deutz-Fahr mit 50 km/h und gefederter Achse Plus

In Hannover wurde ein erster Prototyp gezeigt, ab Mitte 1996 soll sie lieferbar sein: die gefederte Vorderachse für die Baureihe Agrotron von Deutz-Fahr. Bei der Federung handelt es sich um die Version von ZF; Deutz-Fahr zeigte eine eigenständige Entwicklung, die prinzipiell ähnlich wie die Fendt-Lösung mit versetztem Drehpunkt und Schwinge arbeitet. Allerdings ist zum Betrieb ein Hydraulikanschluß von der Load Sensing-Pumpe erforderlich, deshalb wird die gefederte Agrotron- Achse zunächst nur für die Sechszylinder-Typen mit Axialkolbenpumpe angeboten. Der Mehrpreis für die Vorderachs- Federung soll brutto bei rund 3 700 DM liegen; ob eine Kombination mit 40 km/h möglich ist, steht derzeit noch nicht ganz fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Gefederte Vorderachse und 50 km/h

vor von Redaktion Profi

Agrotron mit 50 km/h

vor von Redaktion Profi

Das stufenlose Getriebe kommt!

vor von Redaktion Profi

Maßstäbe einhalten

vor von Redaktion Profi

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen