Fleißige Ameisen von Valtra

Einen Blick in die Zukunft der Traktoren gibt das vom Lighthaus in Göteborg in Zusammenarbeit mit der Produktentwicklung von Valtra im Maßstab 1 : 5 vorgestellte Konzeptfahrzeug „ANTS“. Der englische Begriff für „Ameisen“ steht gleichzeitig für die Buchstaben aller aktuellen Valtra-Baureihen. Danach könnte der Traktor der Zukunft aus zwei Modulen (dem „Soldaten“ mit 100 kW sowie dem „Arbeiter“ mit 200 kW) bestehen, die sowohl getrennt als auch zusammen (als „Königin“) arbeiten können. Die drehbare Kabine kann wahlweise an eines der Module vorne oder hinten gekoppelt werden. Die meisten Befehle gibt der Fahrer per Sprachsteuerung, die wichtigsten Informationen werden über ein so genanntes „Head up“-Display auf die Frontscheibe projiziert. Die Energiequelle für die elektrischen Antriebe lässt sich modular wechseln: Hochleistungsbatterie, Brennstoffzelle für Wasserstoff oder Brennstoffmotor für Biogas bzw. Biodiesel. „ANTS“ analysiert außerdem ständig die Bodenstruktur, um die optimale Kontaktfläche der Räder zu berechnen. Der stärkere „Soldat“ verfügt über einen Anbaurahmen für verschiedenste Arbeitsgeräte.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen