Howard mit fast komplettem Programm

Mit der Übernahme von Brockmöller ist Howard dem selbst gesteckten Ziel „Komplettanbieter im Bereich Bodenbearbeitung und Bestellung“ ein großes Stück näher gekommen. Neben dem bekannten Howard- und Nordsten-Geräteprogramm werden jetzt auch gezogene Geräte zur Stoppelbearbeitung, Saatbettbereitung und Bestellung in Arbeitsbreiten von 3 bis 9 m angeboten. Neben Detailänderungen müßte Howard zur vollständigen Komplettierung des Programms in Zukunft auch Pflüge anbieten, und auch im Bereich Mulchsaat sind weitere Entwicklungen denkbar. Die Howard Maschinenfabrik GmbH in Michelstadt gehört wie Nordsten und Howard-Rotavator zur dänischen Thrige Agro Group, die in Zukunft Howard Group heißt. In 1997 wurde ein Umsatz von 104 Mio. DM erzielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Brockmöller von Howard übernommen

vor von Aushilfe profi

Tief erhebend und bewegend

vor von Redaktion Profi

Für Mulchsaat-Härtefälle

vor von Redaktion Profi

Bäumchen, schüttle dich

vor von Aushilfe profi

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen