Neuheit

Challenger Raupen jetzt mit Agco-Power Motoren

Challenger: MT 700D

Gleich zu erkennen am neuen Auspuffrohr sind die neuen überarbeiteten Challenger Raupentraktoren. Anstelle des Cat-Motors wird in den neuen MT 700 D-Modellen der 8,4 l große 6-Zylinder mit Vierventiltechnik, Commonrail- Einspritzung und SCR-Technik zur Abgasreinigung der Stufe III-B verbaut. Der Motor stammt von Agco-Power und wird z.B. auch in die S-Klasse von Valtra eingebaut.

Eingeführt werden drei Modelle: Der MT 745D mit 228 kW/306 PS; der 755D mit 244 kW/327 PS und der 765D mit 261 kW/350 PS (nach ECE R120). Das Flaggschiff dieser Bauhreihe erzeugt laut Challenger dabei ein Drehmoment von bis zu 1540 Nm bei 1500 U/min. 

Weitere Überarbeitungen erfahren die neuen Modelle beim Raupenlaufwerk. Die Stützrollen sind nun aus Polyurethan gefertigt mit größeren Lagern und damit einer größeren Schmierölmenge, sowie Schaugläsern zur Ölkontrolle ausgerüstet.

Schonend für die Laufbänder sollen die robusten Trümmerschutze sein, die Erde und Steine vom Laufwerk fernhalten und die Laufbänder im Einsatz sauber halten sollen.

Alle MT700D-Modelle sind mit neuen Challenger-Laufbändern ausgerüstet. Je nach Laufbandbreite sind sie in der Standardausführung „General Ag“ mit zusätzlicher innerer Gummilage erhältlich, können aber auch als „Extreme Ag“ und „Extreme Application“ mit zwei zusätzlichen Innenlagen bestellt werden. Die Varianten „General Ag“ und „Extreme Application“ sind mit noch dickeren Stahlcorden durchzogen.

Eine neue verstärkte Hinterachse bzw. andere Achstrichter sollen auch extremste Zugkäfte aufnehmen können, so der Hersteller. Als Folge stehen die neuen Raupen auf breiterer Spur (von 1,83m auf 2,23m).

In der Kabine hat sich bis auf zusätzliche Anschlüsse für Terminals, Mobiltelefone etc. und einem geänderten Türgriff wenig getan.


Hersteller

Challenger

+49 (0) 8342 / 77-0

http://www.challenger-ag.com



Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen