Neuheit

Großflächendüngerstreuer mit N-Sensor kombiniert

Maschinen und Antriebstechnik: D076 electronic

Das Güstrower Unternehmen Maschinen und Antriebstechnik GmbH & Co. KG stellt auf den diesjährigen DLG-Feldtagen im Rahmen der Maschinenvorführung Teilflächenspezifische Düngung mit Mineraldüngerstreuern" den Kratzbodenstreuer D076 electronic mit einem Behältervolumen von 6 m³ vor.

Der Großflächenstreuer D076 electronic ist serienmäßig elektronisch-hydraulisch geregelt, ISO-Bus-fähig und kompatibel mit allen marktüblichen Sensoren und allem Systemen für die teilflächenspezifische Düngung. Der verwendete Bordcomputer TJ 500 entspricht dem neuesten Stand der Technik. Ausgerüstet mit verschiedenen Speicherfunktionen ist er nach eigenen Angaben mit Zusatzkomponenten nahezu beliebig aufrüstbar.

Streuprodukte sind neben Stickstoff- und Grunddünger auch bindige" Produkte wie Kalk, Hühnertrockenkot, Knochenmehl oder schlecht gelagerte und teilweise klumpige Ware. Bei Aufgabemengen von 40 bis 1.600 kg/ha sind Arbeitsbreiten bis 42 m möglich. Ausgestattet ist der auf den DLG-Feldtagen präsentierte Streuer mit dem neuen H-Streuwerk.

Das H-Streuwerk ist nicht nur für Standard-Düngemittel einsetzbar, sondern wurde speziell für die Ausbringung von Harnstoff entwickelt. Die einstellbaren H-Streuleisten auf den Tellern ermöglichen bei granulierten Düngemitteln wie z.B. KAS oder NPK Streubreiten bis 42 m, bei Harnstoff bis 36 m. Durch die flachere Flugbahn des Streugutes wird die Windanfälligkeit minimiert. Erreicht werden eine hohe Qualität des Streubildes und eine exakte Dosierung der Ausbringmengen.


Hersteller

Maschinen und Antriebstechnik

03843/2175-0

http://www.mua-landtechnik.de



Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen