Neuheit

Kleine Kompakte von New Holland

New Holland: T4 PowerStar

New Holland wird Mitte 2011 drei neue Standardtraktorenmodelle im Leistungssegment von 55 bis 75 PS auf den Markt bringen.

Die T4 PowerStar Traktoren eignen sich für vielfältige Einsätze, insbesondere aber auch als Frontladerschlepper. Diese Traktoren werden neben den Baureihen T3000, T4000 und TD5000 zusätzlich angeboten.


Bei der Entwicklung standen laut New Holland Fahrkomfort und Ergonomie an erster Stelle. Das Ergebnis ist eine neue Kabine, die alle zuvor abgefragten Forderungen der Kunden erfüllt.
Die Hauptbedienelemente sind zum Fahrer zeigend, rechts neben ihm in der neuen Bedienkonsole „Command Arc“ angeordnet. Die Lenksäule ist zusammen mit der Analog-Digitalanzeige höhen- und neigungsverstellbar. Der ebene Kabinenboden, die hängenden Pedale und beidseitig weit öffnenden Glastüren für einen bequemen Einstieg sind weitere Merkmale der neuen T4 PowerStar- Kabine. Des Weiteren gibt es einen vollwertigen Beifahrersitz, der nach Herstellerangaben in dieser Klasse einmalig ist.
Die ebenfalls neue Zwei-Zonen-Klimaanlage sorgt für optimale Belüftung und Temperaturverteilung über insgesamt zehn Lüftungsdüsen. Im B-Holm ist ein Radio mit speziellem Schachtmaß integriert, das auch über Anschlussmöglichkeiten für MP3-Player und Mobiltelefon verfügt.
Gute Sichtbedingungen nach allen Seiten und ganz besonders für Frontladerarbeiten zeichnen die Kabine ebenfalls aus. Das aufstellbare Dachfenster bietet eine gute Sicht auf das angehobene Werkzeug.
Das Design der T4 PowerStar-Traktoren weist die für New Holland Traktoren charakteristischen Merkmale auf: Speziell geformte Frontscheinwerfer, ovale Frontpartie und hinten montierte Arbeitsscheinwerfer, die optimale Sichtbedingungen bei Dunkelheit garantieren. Ein weiteres Design-Merkmal ist die nach vorn abfallende Motorhaube.
 
Die Modelle T4.55, T4.65 und T4.75 werden von einem F5C-Motor (FPT Industrial) angetrieben. Das 3,2-l-Kraftpaket entwickelt ein maximales Drehmoment von bis zu 310 Nm und wird bereits seit drei Jahren in der T4000-Serie und weiteren Spezialschleppern erfolgreich eingesetzt.
 
Das herkömmliche 12/12-Standardgetriebe ist für die gesamte Baureihe verfügbar und kann auf Wunsch um eine hydraulisch betätigte Wendeschaltung (Power Shuttle) ergänzt werden. Der Wendeschalthebel ist dazu links unter dem Lenkrad griffgünstig angeordnet, was vor allem bei Laderarbeiten von Vorteil ist. Die Schalthebel sind rechts neben dem Fahrer auf der Konsole angeordnet. Die T4 PowerStar-Traktoren können mit bis zu drei Zusatzsteuergeräten ausgestattet werden. Die Ölfördermenge der Hydraulikpumpe beträgt bis zu 48 l/min. Die Bedienhebel der Zusatzsteuergeräte sind ergonomisch günstig auf der 'Command Arc’-Bedienkonsole angeordnet. Der auf Wunsch lieferbare Kreuzschalthebel ist ebenfalls in der Bedienkonsole integriert.


 


Hersteller



Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen