Stall intern Plus

Stalltipp des Monats

Stroh in den letzten Schnitt

Der letzte Grasschnitt im Jahr ist meist sehr feucht und siliert schlecht. Wir verfüttern diese Silage nur an unsere 12 bis 22 Monate alte Rinder. Um die Silage aufzuwerten, haben wir letztes Jahr vor dem Häckseln vier Quaderballen Stroh je Hektar aufs Grünland verteilt. Das Ergebnis hat uns überrascht. Denn das kurz gehäckselte Stroh siliert prima, und die Silage riecht und schmeckt gegenüber der Silage ohne Stroh wesentlich besser. Die Futteranalyse ergab einen TS-Gehalt von knapp 27 % (bei 5,7 MJ NEL und 13,1 % XP) — und das ohne ein Wenden des Futters vor dem Häckseln.
Das Verteilen vom Stroh haben wir mit unserem alten (natürlich gereinigten) Miststreuer erledigt. Besser und schneller geht das Verteilen gewiss mit einem Silier- oder Ladewagen.

Daniel Siegmund
48691 Vreden


EuroTier auf 2021 verschoben

Die EuroTier 2020 wurde wegen der Corona-Pandemie in den Februar 2021 verlegt. Konkreter Termin ist nun der 9. bis 12. Februar 2021. Parallel...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen