Hakenlift Control

Controlliert rauf und runter

Das lange Warten hat sich gelohnt. Siku liefert den Krampe Hakenlift aus der Control-Serie aus.

Endlich liefert Siku wieder eine Neuheit der Control32-Serie aus und widerlegt alle Unkenrufe, dass die Control-Serie eingestellt wird. Der Hakenlift-Anhänger von Krampe steht auf einem robusten Tridem-Fahrgestell. Die drei Achsen sind mit großvolumigen Trelleborg-Reifen ausgerüstet und können Bodenunebenheiten ausgleichen. Die mitgelieferte Mulde besitzt Portalklappen und ist - aus Gewichtsgründen - aus Kunststoff gefertigt. Im Gegensatz zum grau lackierten Fahrgestell ist die Mulde in Krampe-Rot gehalten. Um den Absetzvorgang zu erleichtern, sind Rollen hinten an der Mulde angesetzt.
Die Mulden der älteren Fortuna Hakenlift-Anhänger aus Siku-Produktion (ArtNr.: 2879) passen nur bedingt zum neuen Control-Modell.
Der Anhänger hat keine eigene Stromversorgung, braucht also zwingend einen Control-Schlepper, um die elektrisch betriebenen Funktionen durchführen zu können. Die elektrische Verbindung zwischen Schlepper und Anhänger wird durch das bekannte Klinkenkabel hergestellt. Im weiteren muss man unterscheiden, ob ein Control-Schlepper der kleinen" Control-Serie (eingeschränkte Funktion) oder der großen" Control-Serie (voller Funktionsumfang) verwendet wird. So werden die Lichtsignale des Schleppers an den Anhänger weitergeleitet. Bei der kleinen Control-Serie erfolgt die Lichtschaltung automatisch, bei der großen über die Schalter an der Bedieneinheit. Das Gleiche gilt auch für die Blink- und Warnblinkfunktion. Die Funktion des Hakenlifts wird entweder über den Proportionalregler auf der Bedieneinheit der großen Control-Serie aktiviert (linker Daumen) oder ober die +/- Tasten an der kleinen Fernbedienung. Dabei werden die Bewegungen des Hakenlifts in einer Bewegung zusammengefasst. Im Klartext heißt das, dass der Hakenarm erst nach hinten gezogen - und damit verkürzt - wird und dann die Kippfunktion eingeleitet wird. Damit ist zwar eine Kippstellung der Mulde nicht möglich, aber auf den Bedieneinheiten der Control-Serien steht auch nur ein zusätzlicher Regelkreis zur Verfügung.
Dafür ist die Kraftumsetzung der Haken- und Absetzfunktion sehr zuverlässig. Auch bei voll beladener Mulde oder aufgeladenen Maschinen zeigt der Hakenlift keine Schwächen. Die stabile Konstruktion wird vorn durch eine höhenverstellbare Stütze ergänzt. Einzig das von den Siku-Tridem-Anhängern bekannte Problem, dass auf der Schlepperkupplung zu wenig Gewicht lastet und so während der Fahrt die Kupplung auslösen kann, tritt auch hier wieder auf. Da hilft nur, den Hakenlift möglichst immer beladen zu bewegen - was im Sinne der Maschinenauslastung ja auch sinnvoll ist.
Prinzipiell ist der Krampe Hakenlift-Tridem mit allen Schleppern der Siku-Control-Serie kompatibel. Für die Modelle der neuen Funk-Generation  gilt das uneingeschränkt. Bei älteren Modellen der Infrarot-Serie wird teilweise ein Software-Update benötigt. 

Maßstab: 1:32
Artikelnummer: Siku 6786


Hersteller



Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen