Landtechnikmodelle

Case 4894 Prestige Serie: Eben kein Knicklenker

Seltener Case von Britains.

Der CaseIH 4894 von Britains erscheint in der Prestige-Serie und ist schon eher ein Sammlermodell. (Bildquelle: Morbach)

Das Modell des Case-IH 4894 im Maßstab 1:32 ist neu im Britains-Sortiment. Offiziell wird es in der sogenannten Prestige-Serie verkauft, und der Begriff Prestige kommt nicht von ungefähr. Britains hat das Modell vom amerikanischen Modellhersteller Ertl übernommen, der ebenfalls zur Tomy-Gruppe zählt. Das Modell ist sehr solide gearbeitet, fast alle Teile bestehen aus Metall. Die lenkbaren, doppelt bereiften Achsen sind schön herausgearbeitet, die Achsschenkel werden an Hydraulikzylindern geführt. Die Motorhaube lässt sich nicht öffnen, der angedeutete Motorblock ist aber schön detailliert. Die Kabine besitzt blau-getönte Scheiben, sowie eine vollständige Innenausstattung, die aber komplett schwarz ist. Das erschwert das Erkennen der Details. Am Heck ist das Modell mit einem Ertl-typischen Hubwerk ausgerüstet. Die Gestänge sind schön dargestellt, aber sie bestehen aus Kunststoff. Daher ist die Kupplung auch nicht kompatibel. Sehr schön sind der bewegliche Oberlenker und die angedeutete Zapfwelle. Als Zugmaul fungiert ein Zughaken, der am Zugpendel angebracht ist. Die Ausstattung ist ansonsten US-typisch: Arbeitsscheinwerfer satt und Blinker im Dach.
Das Original dieses seltenen 300 PS-Schleppers wurde von 1984 bis 1987 produziert. Britains liefert das Modell im Rahmen seiner Veröffentlichungen zum 100-jährigen bestehen des Modellherstellers. Durch den hohen Metallanteil und die schöne Lenkfunktion ist der Case schon fast ein Sammlermodell.
Maßstab: 1:32
Artikelnummer: 43295

Immer bestens informiert mit dem profi Landtechnik-Newsletter!

Erhalten Sie jeden Dienstag die wichtigsten Meldungen kostenlos per E-Mail direkt von der profi-Redaktion. Abmeldung jederzeit möglich. Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht weiter.