Hydraulisches Zwillingsrad-System von Becklönne: Rädchen verschieb dich Plus

Die Firma Becklönne Maschinenbau hat ein hydraulisch verschiebbares Zwillingsrad-System entwickelt. Das haben wir uns auf einem Gemüsebaubetrieb angesehen.

Gut zu wissen

- Das hydraulisch verschiebbare Zwillingsrad-System soll in Kürze eine Betriebserlaubnis für den öffentlichen Straßenverkehr bekommen.
- Die Standfestigkeit des Schleppers verbessert sich gegenüber einer 1,50-m-Spur erheblich.
- Das System ist abnehmbar und kann beim Verkauf des Schleppers auf dem Betrieb bleiben.

Der Ökobetrieb Schirneker-Reineke aus Bad Salzuflen verwendete für seine Dammkulturen bisher ein fest montiertes Zwillingsrad. „Da wir vom Landkreis Lippe aber keine Ausnahmegenehmigungen mehr für überbreite Schlepper bekommen, brauchten wir Alternativen“, so Betriebsleiter Armin Schirneker-Reineke. Auf der Suche nach Lösungen kam er mit dem Maschinenbaubetrieb Becklönne in Kontakt. Die Aufgabenstellung war „einfach“: Für das bisherige System musste ein Ersatz her, der nur wenig Montageaufwand benötigt und der vor allem auch für den Straßenverkehr geeignet und zugelassen ist.

Schnelle Ideenfindung

Die Entwicklung bei Becklönne startete Anfang 2020 und zum Frühjahr stand das System — auch wenn es zur Zeit im Detail noch verbessert wird. Weil am John Deere 6110R Felgen mit doppeltem Lochkreis montiert waren, nahm Becklönne den äußeren 480 mm-Lochkreis als Basis für die Verschiebetechnik. Der innere Kreis dient weiterhin zum Verschrauben der Felge an der Flanschachse...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Verwandte Beiträge

Wirkstoffe fallen weg, erlaubte Aufwandmengen sinken und die Preise steigen. Amazone geht für Reihenkulturen neue Wege, auch kombiniert mit Hacktechnik.

Die Fricke-Gruppe aus Heeslingen, zu der unter anderem die Marken Fricke Landmaschinen, Saphir und Granit gehören, hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt.

Albert Bauer wurde bestohlen. Dieter Maring, Bernd Lohner und Claus Fahrer erinnert der Fall an Freiherr von Münchhausen.

Die Redaktion empfiehlt

Eine etwas unkonventionelle Zusammenarbeit sind die Firmen Valtra (Traktoren), Nokian Tyres (Bereifung), Finavia (Instandhaltung von Flughäfen), Vammas (Flughafenmaschinen) und Neste (Energie) in


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen