BASF stellt Produktinnovationen für Getreideanbau vor

Heute hat BASF Produkte und Projekte für den Getreideanbau vorgestellt, die landwirtschaftliche Produktivität, Umweltschutz und gesellschaftliche Anforderungen kombinieren.

BASF stellte heute ihre Innovationen für den deutschen Markt mit Fokus auf den Getreideanbau vor. Ab dem Jahr 2023 wird BASF unter anderem neuartiges Saatgut und Traits, chemische und biologische Pflanzenschutzprodukte sowie digitale Lösungen und neue Formulierungen auf den Markt bringen. Das Unternehmen konzentriert sich verstärkt auf ein kombiniertes Portfolio für Landwirte, um eine Balance zwischen landwirtschaftlicher Produktivität, Umweltschutz und gesellschaftlichen Anforderungen zu ermöglichen. „Um eine Bevölkerung von 9,7 Milliarden Menschen bis 2050 zu ernähren, wird geschätzt, dass wir die landwirtschaftliche Produktivität um 50 Prozent steigern müssen. Gleichzeitig steht die Landwirtschaft jedoch vor Herausforderungen, die durch den Klimawandel, begrenzte Anbauflächen und sich ständig ändernde gesellschaftliche Anforderungen getrieben werden“, so Michael Wagner, Vice President, BASF Agricultural Solutions Europe North.

Ertragreichere und stresstolerante Pflanzen

BASF entwickelte innovative Lösungen für eine klimabeständige Landwirtschaft mit ertragreicheren, hitze- und trockenheitstoleranten Kulturen, die weniger Ressourcen wie Wasser und Pflanzenschutzmittel benötigen und es Landwirten gleichzeitig ermöglicht, ihre Erträge nachhaltig zu steigern. Dazu zählen unter anderem:

  • Hybridweizen-Saatgut, das bis Mitte des Jahrzehnts in den Markt eingeführt werden soll.
  • neuen Herbizidwirkstoff Luximo®, der ab Mitte der 2020er Jahre für die Bekämpfung schwer zu kontrollierender Gräser wie Ackerfuchsschwanz zur Verfügung stehen soll. Der Wirkstoff besteht zu über 50% aus nachwachsenden Rohstoffen wie Baumharz oder Nebenprodukten der Papierherstellung.
  • Fungizid-Wirkstoff Revysol®, der Ende 2019 in den Markt eingeführt wurde. Er ermöglicht es Landwirten, Aufwandmengen zu reduzieren und Ressourcen zu sparen und zeigt eine hohe biologische Wirksamkeit gegen schwer zu kontrollierende Krankheitserreger. Mit Revysol-haltigen Lösungen sind Landwirte zudem unabhängiger von Wetterbedingungen wie Regen, kalten Temperaturen oder extremer Sonneneinstrahlung. Eines von drei Revysol-basierten Produkten für die Anwendung im Getreide ist Balaya®, das Landwirten in Deutschland für das Frühjahr 2021 zur Verfügung stehen wird.
  • Neuer Fungizidwirkstoff Pavecto®, der gemeinsam mit Sumitomo Chemical entwickelt wurde, bietet Landwirten ein neues Werkzeug im Bereich Resistenzmanagement.
  • Die digitalen BASF-Produkte der Marke xarvioTM Digital Farming Solutions ermöglichen Landwirten eine präzisere Anwendung von Pflanzenschutzmitteln, Nährstoffmanagement, automatisierte Pufferzonen und das Erfassen von Biodiversität.

Mehr über die Innovationen der BASF für die Landwirtschaft finden Sie auf der globalen Innovations-Website oder besuchen Sie agrar.basf.de.

Die Redaktion empfiehlt

Horsch Leeb ist bekannt für Feldspritzen auf „High End“-Niveau. Mit der AX will man aber eine „konsequent effiziente Anhängespritze“ anbieten. Ob das eine Spar-Version ist, klärt unser...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen