Daimler und Rolls-Royce erhalten Freigabe für die Übernahme von Tognum

Die Daimler AG und Rolls-Royce Holdings plc haben alle relevanten regulatorischen Freigaben der Behörden für die Übernahme der Tognum AG erhalten. Damit ist der Weg für Daimler und Rolls-Royce frei,

Die Daimler AG und Rolls-Royce Holdings plc haben alle relevanten regulatorischen Freigaben der Behörden für die Übernahme der Tognum AG erhalten. Damit ist der Weg für Daimler und Rolls-Royce frei, über ihr gemeinsames Joint-Venture, die Engine Holding GmbH, den Friedrichshafener Motoren- und Antriebssystemspezialisten zu übernehmen. Die Engine Holding hat sich an Tognum inzwischen ca. 96,78 Prozent der Anteile gesichert (Stand: 22.8.2011).

Daimler und Rolls-Royce planen mit der Übernahme von Tognum einen führenden Anbieter von Komplettsystemen im Industriemotoren-Bereich zu schaffen. Das Gemeinschafts-unternehmen wird über eine breite, globale Aufstellung hinsichtlich Produkten, Dienstleistungen und Systemlösungen verfügen. Zu Tognum gehört unter anderem die Marke MTU, Hersteller von großen Notstromaggregaten und Bhkw.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen