Fricke Tobaben wechselt zu Claas

Ab dem 1. Januar 2016 wird nun auch die Fricke Tobaben GmbH & Co. mit Sitz im niedersächsischen Harsefeld exklusiver Vertragshändler für Claas Traktoren und Erntemaschinen. Fricke ist mit der Fricke Landmaschinen GmbH im Elbe-Weser-Raum sowie der Fricke Landtechnik GmbH und der Mecklenburger Landtechnik GmbH in Mecklenburg-Vorpommern Vertragshändler für Erntemaschinen und Traktoren des deutschen Traditionsunternehmens Claas.

„Wir blicken auf eine über 60-jährige erfolgreiche Zeit als Massey Ferguson-Händler zurück, schauen nun aber vor allem in die Zukunft und freuen uns auf die erneute Erweiterung der Zusammenarbeit mit unserem Partner Claas“, so Hans-Peter Fricke, Geschäftsführer der Fricke Gruppe. „Fricke und Claas haben die Zusammenarbeit in den letzten Jahren stark intensiviert. Wir freuen uns sehr, dass sich die Familie Fricke mit dem Unternehmen Fricke Tobaben auch am Standort Harsefeld für die strategische Ausrichtung gemeinsam mit Claas entschieden hat“, so Jörg Sudhoff, Geschäftsführer der Claas Vertriebsgesellschaft mbH.

Die 1923 gegründete Fricke Gruppe beschäftigt heute 1.752 Vollzeitmitarbeiter, davon 130 Auszubildende. Heute ist die Fricke Gruppe im Handel mit Landmaschinen, Gartentechnik, Nutzfahrzeugen sowie Ersatzteilen an weltweit 53 Standorten in 18 Ländern vertreten.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen