Kramer startet Export nach Polen

Seit 1. Januar 2014 ist das polnische Unternehmen Korbanek als Vertriebs- und Service-Partner von Kramer an Bord und verkauft Mini-Lader, Radlader und Teleradlader an Kunden in Polen. Neben dem

Seit 1. Januar 2014 ist das polnische Unternehmen Korbanek als Vertriebs- und Service-Partner von Kramer an Bord und verkauft Mini-Lader, Radlader und Teleradlader an Kunden in Polen. Neben dem Verkauf übernimmt Korbanek auch alle Dienstleistungen rund um die Maschinen, wie Kundendienst, Ersatzteilberatung und -vertrieb sowie Finanzierung von Neuanschaffungen.

Für die Kramer-Werke in Pfullendorf liegen zahlreiche Vorteile in dem Schritt nach Polen: „Das Land ist ein starker Wachstumsmarkt, und Korbanek ist dort mit über 20 Händlern über den polnischen Staat hinweg sehr gut positioniert. Wir setzen große Hoffnungen auf die erfolgreiche Erschließung dieses osteuropäischen Markts“, erklärt Norbert Mingau, Business Development Manager Agriculture von Kramer.

Das polnische Unternehmen verfügt über professionellen Strukturen beim Verkauf und im After-Sales-Bereich. Für Kramer ist zudem die langjährige Erfahrung beim Import von qualitativ hochwertiger Landtechnik von Bedeutung. Seit über 20 Jahren ist der Importeur im Geschäft, vertritt führende ausländische Marken und arbeitet bereits lange mit deutschen Unternehmen zusammen.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen