Kubota kooperiert mit StartLife

Die niederländische Organisation StartLife und Kubota kooperieren mit Wirkung zum 26. April und wollen gemeinsam innovative StartUps fördern.

Mit Wirkung zum 26. April 2021 geben die Kubota Corporation und die niederländische Organisation StartLife, Europas ältester StartUp-Inkubator im AgriFoodTech-Bereich ihre Partnerschaft bekannt. Dabei geht es um Zugang zu innovativen StartUps in der Landwirtschaft.

Innovationsarbeit weiter vorantreiben

Kubota und StartLife bündeln ihre Kräfte, um wichtige Aufgaben des Agrarsektors zu identifizieren, neue Lösungsideen zu entwickeln und den Informationsaustausch der Partner in der Branche zu fördern. Kubota möchte das von StartLife unterstützte Netzwerk von AgriFoodTech-Start-ups für neue Kooperationen wie Pilot- und Proof-of-Concept-Projekte nutzen.

Aufgrund der weltweiten Aktivitäten von Kubota sieht StartLife in der Partnerschaft eine Chance, auch außerhalb der Niederlande Fuß zu fassen und seinen Horizont international zu erweitern.

Außerdem haben beide Parteien vor kurzem dasselbe Bürogebäude auf dem Campus der Universität Wageningen in den Niederlanden bezogen.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Schleppertest 01.2021

Kubota M7153: Solider Auftritt

vor von Hubert Wilmer

Nach der Vorstellung des M7001 im Jahr 2014 hat Kubota 2019 mit dem M7003 die dritte Generation der Schlepperklasse von 130 bis 170 PS an den Start gebracht. Unser Fazit: ein solider Schlepper.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen