Zuidberg beginnt mit Produktion von Raupenlaufwerken

Zuidberg im niederländischen Ens beginnt in diesem Jahr mit dem Bau einer neuen Produktionshalle, in der Gummibänder für Raupenlaufwerke hergestellt werden sollen. Die neue Halle mit etwa 10.000 Quadratmeter Fläche dient sowohl der Fertigung von Gummibändern als auch der Montage von Raupenlaufwerken. Die Gesamtgröße des Unternehmens erstreckt sich dann auf eine bebaute Fläche von rund 40.000 Quadratmeter. Zuidberg rechnet damit, die ersten eigenen Gummibänder 2017 auf den Markt bringen zu können.
 
Geschäftsführer Jeroen Zuidberg begründet diesen strategischen Schritt so: „Die heutigen Gummiraupen, die in Europa im Agrarsektor zum Einsatz kommen, werden auf anderen Kontinenten entwickelt und produziert. Diese sind speziell für schwere und leistungsstarke Maschinen mit hoher Zugkraft konzipiert. Unsere Kunden in Europa stellen besondere Anforderungen an die Anwendungen von Laufwerken, Breitenmaße, Bodendruck und Verschleiß. Durch die eigene Entwicklung und Produktion von Gummibändern sind wir besser in der Lage, technische Unterstützung an die Kunden weiterzugeben, eine schnellere „time-to-market“ Umsetzung für unsere Kunden zu realisieren und unsere Raupenlaufwerke noch leistungsstärker zu machen.“

Artikel geschrieben von

Sönke Schulz

Schreiben Sie Sönke Schulz eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen