LTS: Privatisierung in Sicht

LandTechnik Schönebeck steht wahrscheinlich kurz vor der zweiten Privatisierung. Es gibt mehrere Interessenten, darunter Markus Liebherr, Miteigentümer des Liebherr-Konzerns, und die Deutz-Fahr- Erntetechnik in Lauingen. Infrage käme möglicherweise auch ein Management- Buy-out. Wer allerdings von der Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BvS) den Zuschlag erhält, ist noch offen (Stand Mitte September). Das Konzept des neuen Eigentümers von LTS ist jedoch entscheidend. Denn nach den vorliegenden Konzepten garantiert nur Markus Liebherr LTS als Ganzes weiterzuführen – mit 236 von derzeit 270 Mitarbeitern. Damit würden die Häcksler, der Systra und der LT-trac unter einem Dach weiter gebaut werden. Als weiterer Schlepper käme der neue Liebherr-Großschlepper Li- Trac (siehe profi 9/97, Seite 7) hinzu. Erhalten jedoch andere Interessenten den Zuschlag, müsste LTS die Aufteilung in einzelne Firmen befürchten. Dann wären aber nur rund hundert Arbeitsplätze gesichert


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen