Kommentar von
profi-Redakteur
Gerd Theißen

Maßvoll wachsen

Die Landtechnikindustrie sendet wieder positive Signale aus. Nach dem drastischen Umsatzeinbruch, der dem Rekordjahr 2008 gefolgt war, meldeten die Unternehmen für das letzte Geschäftsjahr nur noch „moderate Umsatzrückgänge“, zum Teil konnten die Umsätze des Vorjahres immerhin gehalten werden, oder sie stiegen sogar wieder leicht an. Der VDMA Landtechnik (der Verband der Landtechnikhersteller) erwartet, dass die Landtechnikindustrie in Deutschland im laufenden Geschäftsjahr wieder einen Umsatzanstieg um 10 % auf 6,4 Milliarden Euro erreicht — den zweithöchsten Umsatz überhaupt. Nicht weniger optimistisch ist der europäische Landtechnikverband CEMA, der für die europäische Landmaschinenindustrie ein Wachstum in gleicher Höhe erwartet. Alles in allem ist die Krise für die Landtechnikindustrie glimpflich verlaufen. Insolvenzen gab es kaum. Und wenn, dann traf es jene, die schon vor dem Jahr 2009 auf wackeligen Beinen standen. Letztendlich zeigt die allmähliche Erholung der Konjunktur der Landmaschinenindustrie, dass die Unternehmen gut aufgestellt und für eine Krise gewappnet sind. Das heißt nicht, dass ihnen die Umsatzeinbrüche nicht weh getan hätten. Die meisten deutschen Unternehmen haben ihre Stammbelegschaft in der Krise gehalten. Aber auch mit anziehender Konjunktur dürfte die Zahl der regulär Beschäftigten kaum ansteigen. Die steigende Produktion wird eher zur Einstellung von Zeitarbeitskräften führen. Andere Unternehmen schaffen sich durch Aktienverkäufe oder Beteiligungen anderer Firmen finanzielle Freiräume, um auf einem wieder wachsenden Markt mitspielen zu können. Zu hoffen ist nur, dass der Markt in Zukunft nicht wieder so heißläuft wie 2008. Rohstoffknappheit führte zu langen Lieferzeiten, und mancher Kunde musste auf seinen Güllewagen ein halbes Jahr warten. Zu wünschen wäre ein maßvolles Wachstum, das Hersteller, Händler und Kunden gleichermaßen zufriedenstellt.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen