Neue Futtermischwagen von Fricke Plus

Die Firma Wilhelm Fricke aus Zeeven, bisher Vertreiber von AGM-Futtermischwagen, läßt ab September ihr eigenes Futtermischwagenprogramm von einem italienischen Hersteller produzieren. Als Gründe werden Lieferschwierigkeiten bei AGM angegeben. Die Kundenbetreuung und die Ersatzteillieferung für die AGMMischwagen wird nach eigenen Angaben von Fricke gesichert. Das neue Programm umfaßt acht gezogene Modelle und sechs Selbstfahrer. Die Ladekapazität reicht von 8 bis 20 m3. Die ersten neuen Vertikal-Mischwagen werden unter der Bezeichnung AVM (Agri-Vertikal- Mix) bereits im September ausgeliefert.

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen