Massey Ferguson: Mehr Komfort für den 3700 AL

Für die Serie 3700 AL bietet Massey Ferguson jetzt eine gefederte Vorderachse an, um Fahrkomfort und Traktion zu erhöhen.

Voll integriert

Die gefederte Vorderachse ist für alle Modelle der Serie 3700 AL mit 75, 85 und 95 PS, mit Standard- und Niedrigkabine verfügbar. Laut MF ist die Federung sowohl mit Fronthubwerk und Zapfwelle, als auch mit der Anbaukonsole für den Frontlader kompatibel und beeinträchtigt die Wendigkeit der Schlepper nicht. Das System erlaubt eine Höhenverstellung von +/- 45 mm. Mit der Einführung der Vorderachsfederung möchte MF die Schlepper für den Einsatz in schwierigem und bergigem Gelände verbessern.

Komfort und Traktion

Die Vorderachse pendelt um einen zentralen Drehpunkt, wobei Hydraulikzylinder die Auf- und Abwärtsbewegung der Vorderachse ermöglichen. Stöße werden durch eine auf Stickstoffspeichern basierende hydraulische Federung gedämpft. Durch die Federung wird nach Herstellerangaben nicht nur der Fahrkomfort verbessert, sondern auch die Traktion erhöht, weil die Räder den Bodenkonturen besser folgen können. Der Fahrer kann zwischen drei verschiedenen Modi wählen. Die Federung kann sich komplett selbst regeln, aber der Fahrer kann die Höhe auch manuell einstellen oder die hydraulische Federung deaktivieren.


Hersteller


Die Redaktion empfiehlt

Schleppertest 04.2020

Massey Ferguson 7718 DynaVT im Langzeittest

vor von Hubert Wilmer

Der MF 7718 DynaVT mit seinem 200 PS starken Agco-Motor und dem stufenlosen Vario-Getriebe hat das Zeug zum Durchstarter. Wenn da die Kleinigkeiten nicht wären.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen