Bomech Trac-Pack: Schleppschuh für den Selbstfahrer

Speziell für Selbstfahrer ist das Trac-Pack Gestänge entwickelt worden. Das Gestänge klappt nicht seitlich entlang der Tanks, sondern kompakt hinter dem Fahrzeug.

Der niederländische Hersteller von Schleppschuhgestängen Bomech hat sein Produktprogramm erweitert. Speziell für Selbstfahrer ist das Trac-Pack Gestänge entwickelt worden. Das besondere ist, dass das Gestänge nicht seitlich entlang der Tanks klappt, sondern kompakt hinter dem Fahrzeug ineinander faltet. Das Trac-Pack Gestänge ist in Arbeitsbreiten 12,15,18 und 21 m erhältlich.

Breite Tanks, wie dieser von einem Kaweco Dubble Twin Shift, können mit einem Trac-Pack Gestänge ausgerüstet werden, ohne die 3 m Außenbreite zu überschreiten. (Bildquelle: Bomech)

Trak-Pack Modell

TP12

TP15

TP18

TP21

Arbeitsbreite

12 m

15 m

18 m

21 m

Transportbreite

2,99 m

2,99 m

2,99 m

2,99 m

Transporthöhe

3,60 m

3,60 m

3,60 m

3,60 m

Schlauchabstand

25 cm

25 cm

25 cm

25 cm

Anzahl Schneidverteiler

2

2

2

4

Schlauchabgänge

48

60

72

84

Extra für Selbstfahrer geklappt

Viele Selbstfahrer haben in der bisherigen Bauweise bereits einen breiten Aufbautank an dem seitlich kein Gestänge mehr geklappt werden kann, ohne die zulässige Außenbreite von 3 m zu überschreiten. Genau für diese Zielgruppe hat Bomech das Trac-Pack entwickelt. Das Schleppschuhgestänge ist dabei in bewährter Bomech-Bauweise mit Pendelmöglichkeiten, endlagengedämpften Zylindern, 25 cm Schlauchabstand und Alrena-Schneidverteilern konstruiert worden. Die Ausleger werden zusätzlich über ein Stahlseil stabilisiert, das sich automatisch spannt.

Anders als seitlich geklappte Gestänge besitzt das Trac-Pack-Gestänge deutlich mehr Drehpunkte, damit die Arbeitsbreite kompakt gefaltet werden kann. Die komplette Klappung wird dabei von Sensoren überwacht und hydraulisch folgegeschaltet.

Anders als seitlich geklappte Gestänge, besitzt das Trac-Pack mehr Drehpunkte. Die Klappung ist Sensorgesteuert und hydraulisch in Folge geschaltet. (Bildquelle: Bensing)

Der Fahrer muss dafür nur eine Funktion "Einklappen, Ausklappen oder Vorgewendestellung" wählen. Das Gestänge besitzt serienmäßig gefederte Stützräder.

Die Stützräder sind gefedert. Beim 21 m breiten Modell werden 4 Alrena-Schneidverteiler montiert. Bis zu 9 m³ Gülle pro Minuten sollen damit ausgebracht werden können. (Bildquelle: Bensing)

Das 21 m breite Modell kann zudem auf 15 m zurückgeklappt werden. Das 12 m breite Modell wiegt laut Bomech etwa 2,4 t, das 21 m breite Modell etwa 3,5 t. Eine hydraulisch klappbare LED-Straßenbeleuchtung ist Serie. Der Verteiler baut knapp 2 m tief hinter den Selbstfahrer.

Bomech bietet alle Anbauvarianten für die Selbstfahrer an: 3 oder 4-Punkt Anbau. Kat. II oder III. Auch Kuppeldreiecke, wie sie z.B. bei Vervaet häufig genutzt werden sind möglich.

Sämtliche Anbauvarianten sind möglich. (Bildquelle: Bensing)

Sollte das Gestänge nicht mehr genutzt werden, liefert Bomech ein stabiles Gerüst mit, indem das Trac-Pack eingeklappt abgestellt werden kann.

Ein passender Ständer für das eingeklappte Gestänge wird mitgeliefert. Damit gestaltet sich der An- und Abbau einfach. (Bildquelle: Bensing)

Für Selbstfahrer mit schmalem Tank (z.B. Holmer Terra Variant 435) können weiterhin auch seitlich geklappte Gestänge (Flex, oder Multi HC) geordert werden.

Neben der halbseitigen Abschaltung arbeitet Bomech gerade auch an einer Lösung, einzelne Schläuche für die teilflächenspezifische Ausbringung abschalten zu können.


Hersteller

Bomech B.V.

+31 546 442 111

http://www.bomech.nl


Die Redaktion empfiehlt

Wie viele Nährstoffe enthält die Gülle oder der Gärrest? Topcon bietet jetzt ein herstellerunabhängiges und nachrüstbares NIRS-System an, das die Werte in Echtzeit auch für eine automatische...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen