Agrar-Trucks in der Praxis: Die Kugel ist wichtig Plus

Lkw sind in der Land- und Forstwirtschaft sehr beliebt. Die Kupplung mit einer 150 mm Kugel erleichtert vieles, aber auch andere Kupplungen sind möglich.

Gut zu wissen

- Agrar-Trucks mit 150-mm-Kugelkopf-Kupplung bieten gegenüber Zugmaschinen mit Sattelplatte viele Vorteile.
- Herkömmliche Sattelzugmaschinen können nicht mehr ohne ­Weiteres als Ackerschlepper ­zugelassen werden.
- Die Sattelkupplung hat für den lof-Einsatz unter Zulassungsgesichtspunkten Nachteile gegenüber einer 150-mm-Kugelkopfkupplung.

Bis vor einiger Zeit war es sehr einfach, einen „normalen“ Lkw mit einer Sattelplatte als Ackerschlepper bzw. Traktor (laut Schlüsselnummer) zuzulassen. Das geht inzwischen nicht mehr — entsprechend beliebt sind solche bereits einmal als Traktor zugelassenen Sattelzugmaschinen auf dem Gebrauchtmarkt, denn sie genießen nach wie vor Bestandsschutz.

Allerdings können auch heute noch normale Sattelzugmaschinen als lof-Sattelzugmaschinen zugelassen werden, wenn ein entsprechendes Gutachten einer Prüforganisation (beispielsweise TÜV oder Dekra) vorliegt. Auch wenn es dann eine lof-Zulassung gibt, besteht allerdings Kfz-Steuerpflicht — Ausnahmen davon sind nicht möglich.

Schlüsselnummern sind entscheidend

Die sogenannten Schlüsselnummern dienen zur Unterscheidung von Fahrzeugen und deren Zulassung. Dabei kann ein- und dasselbe Fahrzeug je nach Zweck verschiedene Schlüsselnummern haben:

  • 88 0000: Sattelzugmaschinen (z. B. normaler Sattelschlepper)
  • 90 0000 lof-Sattelzugmaschinen (z. B....

Die Redaktion empfiehlt

MAN bietet für Landwirte und Lohnunternehmer den MAN TGS an. Dafür hat Fliegl mit dem Abschiebewagen ASW 298 Agro-Truck gleich den richtigen Auflieger im Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Steuerbefreiung für Agro-Trucks

vor von Ressort Betriebsleitung

Kein kleines Kennzeichen

vor von Günter Heitmann (13.02.2014 – Folge 7)

Quad steuerbefreit?

vor von Dr. Norbert Uppenkamp (03.06.2011)

Unterwegs mit den Agro-Truckern

vor von Guido Höner

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen