Dittec - Gülle, Kohl und Handel: Mutige Spezialisten

Jungunternehmer Jesko Staffen (32) und Götz Wieczorek (29) beweisen Mut. 2018 übernahm Staffen ein Lohnunternehmen. Anschließend gründete er mit Wieczorek einen Landtechnik-Handel.

Gut zu wissen

- Dittec ist aus einem bestehenden Lohnbetrieb entstanden.
- Um Synergieeffekte auszunutzen, gründete Jesko Staffen gemeinsam mit Götz Wieczorek einen Landmaschinen-Handel.
- Im Lohn- und Handelsunternehmen besetzen die mutigen Jung­unternehmer vor allem Nischen.

Topfebene Ackerflächen, zerschnitten von tiefen Wasserläufen: Wo flache Grüppen vor Staunässe schützen, zählen Fruchtfolgen aus Kohl, Getreide und Raps zum Standard. Saatkartoffeln oder Speisemöhren gehören außerdem zu den Spezialitäten. Die nährstoff­reichen Marschflächen mit klimatischem Einfluss der Nordsee sind prädestiniert dafür. Und egal wohin man schaut: Wind­räder in allen Himmelsrichtungen. Das ist Dithmarschen in Schleswig-Holstein.

Inmitten dieser Ackerbauregion sind Jesko Staffen und Götz Wieczorek tätig. 2018 setzte Staffen als gelernter und studierter Landwirt den Grundstein für die Konstel­lation: Er übernahm ein bestehendes Lohnunternehmen, bei dem der Firmeninhaber aus Altersgründen ausschied. Ein mutiger Schritt, wie Staffen zurückblickt: „Mit nicht mal 30 Jahren war das nicht ohne.“

Mutiger Jungunternehmer

Ganz unbefleckt war Staffen in der Unternehmensführung aber nicht, verrät er: „Als 21-Jähriger habe ich ein Fischereigeschäft mit sieben Angestellten geerbet und fortgeführt. Heute leitet meine Frau den Betrieb.“ Parallel absolvierte Staffen sein landwirtschaftliches Bachelor-­Studium und arbeitete auf einem Gemüsebaubetrieb. Anschließend engagierte er sich im internationalen Handel und in der Kartoffelaufbereitung.

2018 bot sich dann die Übernahme des örtlichen Lohnbetriebes an, wofür sich Staffen nach umfangreichen Überlegungen entschied. Zwei Jahre später, zur Saison 2020, übernahm Staffen zusätzlich drei Rundballenpressen eines Kollegen. Nach nur einer Saison beendet er dieses Kapitel aber wieder: „Betriebe mit anderen Hauptstandbeinen können offensichtlich günstiger pressen als wir. Bei Dumping-Preisen ziehen wir nicht mit,“ ist Staffen realistisch.

Auch wenn Staffen sich manchmal nach seiner vorherigen Festanstellung sehnt, bereut er den Schritt und den Ausbau des heutigen Unternehmens Dittec technische Dienstleistungs GmbH nicht. „Auch wenn es natürlich wie in jeder anderen Selbstständigkeit auch mal Rückschläge gibt“, gibt er offen zu.

Kerngeschäft: Mist und Gülle

Bei der Betriebsübernahme im Jahr 2018 hat Staffen drei Mitarbeiter übernommen, heute sind es im Lohnbetrieb vier weitere...

Die Redaktion empfiehlt

Klaus Trimborn ist Lohnunternehmer und Spezialist für Mäharbeiten rund um Eurasburg in Oberbayern. Im Winter kommt aber eine eiskalte Nebenbeschäftigung dazu.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen