Frontlader mit Intelligenz

Auf Knopfdruck nimmt die Frontladerschaufel von Carsten Woop aus 29690 Essel immer wieder eine voreingestellte Position ein. Ein Steuerventil befindet sich rechts vom Sitz und bewegt wie bei älteren Frontladerschleppern die Schwinge. Ein doppeltwirkendes Magnetventil unter dem Kabinenboden ist für die Gerätebetätigung zuständig. Ein sitzgedichtetes Magnetventil und eine einstellbare Drossel befinden sich in einer „Kurzschlußleitung“ zwischen den Ölkammern der Gerätezylinder. Bedient wird der Frontlader über vier Taster auf dem selbstgebauten Hydraulikhebelgriff sowie über ein Potentiometer an einem Elekronikkasten unter dem Kabinendach. Die elektronische Intelligenz in diesem Kasten besteht aus einer einfachen Soll-Istwert- Regelung. Diese Elektronik gibt es im Fachhandel fertig auf einer Platine zu kaufen (39 DM). Zusammengebaut hat sie Jörn von Wieding aus 27283 Verden. Parallel zum rechten Gerätezylinder montierte Woop eine Zahnstange aus Kunststoff, die sich mit dem Schnellkuppelrahmen bewegt. Direkt am Hubzylinder brachte er in einem Gehäuse ein Drehpotentiometer (10 Umdrehungen) mit einem Zahnrad an. Dieses Potentiometer liefert der Elektronik den Istwert für die Gerätestellung. Über das Poti an der Elektronikbox stellt Woop den Sollwert ein, z.B. die waagerechte Stellung der Schaufel. Ein Druck auf den hinteren Taster am Hydraulikgriff veranlaßt die Elektronik, Soll und Ist zu vergleichen und bei einer Abweichung das Magnetventil für die Gerätebetätigung zu bestromen. Gleich, ob die Schaufel zu stark oder zu schwach angewinkelt war: Die Elektronik stellt immer genau den vorgegebenen Winkel ein. Diesen kann Woop jederzeit mit dem Drehpoti vom Sitz aus nachregulieren. Sobald er die Taster für An- und Auskippen betätigt, wird die Elektronik übersteuert. Mit dem vierten Taster öffnet Woop bei der Fahrt zum Anhänger den „Kurzschluß“ zwischen den Ölkammern der Gerätezylinder. Konstruktiv verbesserungswürdig ist noch der Istwert-Geber am Gerätezylinder. Denn die Zahnstange ist sehr schmutzund bruchgefährdet. Dafür werden Woop und von Wieding auch noch eine Lösung finden. Wer einmal mit Woops Frontlader gearbeitet hat, wird sich fragen, weshalb solch eine einfache und hilfreiche Frontladerbedienung noch nicht auf dem Markt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kippen mit Kurzschluß

vor von Aushilfe profi

Nippel-Suche an der Vorderachse

vor von Redaktion Profi

Versteckte Mechanik für mehr Sicht

vor von Redaktion Profi

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen