werkstatt-tip

Hydraulikpresse selbst gebaut

Lager ausdrücken, Stahl biegen, Profile richten... meine Werkstattpresse möchte ich nicht mehr missen. Der Rahmen ist aus stabilen H- und UProfilen vom Schrott. Der Hydraulikzylinder kommt aus der Knickdeichsel des Ladewagens. Ein Kreissägenmotor und die Servopumpe eines Autos bilden das Hydraulikaggregat. Das Steuerventil stammt von einem Schlepper. Die Querauflage kann ich mit einer Seilwinde hochund runterfahren und mit zwei Bolzen fixieren. Ludwig Rauscheder 84494 Niedertaufkirchen


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen