profi WERKSTATT-TIPP

Sehr stabil und doch flexibel Plus

Zum Aufbocken von Maschinen benutzen wir eine würfelförmige Schweißkonstruktion mit 40 cm Kantenlänge. Diese besteht aus 6-mm-L-Profilen und zwei 20-mm-Stahlplatten. Der besondere Clou ist, dass wir eine Platte auf ein Drittel der Höhe eingeschweißt haben. Je nachdem, wie herum wir den Würfel legen, können wir diesen dann mit ca. 13, 27 oder 40 cm Höhe für den Wagenheber oder für eine Stütze nutzen. Um den Würfel besser bewegen zu können, verpassten wir ihm mithilfe einer Welle und zwei aufgesteckten Kunststoffrollen ein „Fahrwerk“. Ein Bremsseil und ein Stück Rohr dienen zum Ziehen. Stefan Dülmer 46359 Heiden Der würfelförmige Bock in Ein- Drittel-Position. Eine Seite ist offen, um einen Wagenheber betätigen zu können. Mit den Rollen und dem Seil lässt sich der Bock trotz seines Gewichts flink in der Werkstatt bewegen

Das könnte Sie auch interessieren


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen