Getunte Holzspalter: Knackige Kernspaltung

Für die einen ist es Entspannung, für die anderen kräftezehrende Fleißarbeit: Holzspalten! Unsere Tuning-Sammlung zeigt, wie das Spalten einfacher von der Hand geht.

Wer jährlich nur ein paar Festmeter für den Wohlfühlkamin spaltet, kommt auch mit einer guten Spaltaxt problemlos klar. Doch spätestens wenn die Menge größer wird, führt kein Weg an einem maschinellen Spalter vorbei. Aber selbst dann muss die Technik bis ins Detail ausgereift sein, damit die Arbeit nicht zur Qual wird. Unsere Sammlung aus der Praxis zeigt jedenfalls das Potenzial zur Optimierung: Von einer einfachen Beleuchtung bis zum speziellen Scheid­holz-Spalt­anhänger ist die Vielfalt groß.





Profilrohr als Halter

Jürgen Dengler hat seinen Spalter um einen seitlichen Anschlag erweitert. Hierfür verschweißte er vorne auf dem Deckel der Ölpumpe ein Gelenkwellen-Profilrohr. In diesem Rohr steckt wiederum ein kleineres, das mit Hilfe einer Knebelschraube auszieh- und arretierbar ist. Am Ende des Profils verhindert ein verschweißter Anschlag das Herunterfallen der Scheite.



Spalt-Transporter

„Eine ideale Lösung für Hobbyholzer“ nennt Michael Hoffman seinen Selbstbau: Mit dem Spalt- und Transportanhänger lässt sich rechts Holz transportieren und links direkt spalten. Der Liegendspalter wird vom Ladeplateau oder von unten per Wippe gefüttert.



Mehr Flexibilität

Am Liegendspalter von Peter Junker wurden drei Umbauten vorgenommen: Zum einen baute der Betrieb die Deichsel auf eine Pkw-Anhängung um. Zum anderen erleichtert der mit Blech ausgekleidete Stammheber auch das Beschicken des Spalters mit Stückholz.
Punkt drei ist der installierte 6-kW-Elek­tromotor, der den Spalter auf Wunsch im stationären Betrieb antreibt. Laut Junker ist der Motor sogar etwas zu groß ausgelegt. Der Ölstrom aus den beiden Hydraulikpumpen (für die Zapfwelle und den E-Motor) kann aus beiden Antriebs­strängen per Ventil in der Druckleitung umgeschaltet werden.



Licht für lange Tage

Um auch nach Einbruch der Dämmerung Holz spalten zu können, hat Yannick Fittkau seinem Spalter einen LED-Scheinwerfer...

Verwandte Beiträge

In der kalten Jahreszeit wünscht man sich warme Hände an der Werkbank. Wir zeigen drei Heizsysteme im Vergleich.

Die Redaktion empfiehlt

Wir haben unser Archiv durchforstet und stellen Ihnen einige sehr kreative, aber auch einfach umzusetzende Tuning-Tipps vor.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen