John Deere und Väderstad kooperieren in Russland und der Ukraine

John Deere und Väderstad haben eine Vereinbarung zum Vertrieb von Väderstad Maschinen über die russischen und ukrainischen Vertriebspartner abgeschlossen. In der GUS (Gemeinschaft unabhängiger

John Deere und Väderstad haben eine Vereinbarung zum Vertrieb von Väderstad Maschinen über die russischen und ukrainischen Vertriebspartner abgeschlossen.

In der GUS (Gemeinschaft unabhängiger Staaten) ist John Deere der führende Anbieter von lokal produzierten Bodenbearbeitungs- und Sägeräten für die Großflächenbewirtschaftung. John Deere und Väderstad haben jetzt eine Vereinbarung zum Vertrieb von kompakten Drillkombinationen, Kurzscheibeneggen und Einzelkornsägeräten abgeschlossen. Die Produkte werden unter dem Markennamen Väderstad von den John Deere Vertriebspartnern angeboten. Dadurch wird das bisherige John Deere Programm ergänzt und den Ackerbaubetrieben steht die komplette Produktpalette für den Getreide- und Maisanbau zur Verfügung.

Die Partnerschaft ermöglicht Väderstad einen besseren Zugang zum russischen und ukrainischen Markt. Beide Unternehmen werden außerdem im Bereich Marketing, Service und Finanzierung kooperieren und dafür das John Deere Vertriebsnetz nutzen. John Deere und Väderstad arbeiten auch im Technologiebereich zusammenarbeiten. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Väderstad Maschinen mit den John Deere Traktoren einwandfrei kommunizieren. Außerdem unterstützen beide Unternehmen den Trend zur Präzisionsaussaat und –bodenbearbeitung.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen