MTZ: 45 Prozent mehr Traktoren produziert

Im vergangenen Jahr 2015 hat MTZ (Minsker Traktoren-Werk) in Weißrussland 45,4 Prozent mehr Traktoren produziert als im Vorjahr 2014. Insgesamt haben 2.424 Schlepper und Kommunalfahrzeuge unter dem Namen „Belarus“ das Werk in Minsk verlassen, 2014 waren es nur 1.648 Einheiten.

Die Absatzsteigerung ist vor allem auf die gestiegene Nachfrage im heimischen Markt Weißrussland zurückzuführen, aber auch durch mehr Exporte. Weißrussische Traktoren gingen in 26 Länder der Welt, neben traditionellen Märkten wie die GUS-Länder, Deutschland, die Slowakei, Lettland und Nicaragua auch in neue Exportmärkte wie Kanada, die Schweiz und die Niederlande.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen