Neuheiten

Vredo: VT4556

Selbstfahrer mit neuem Motor für saubere Abgase

Vredo spendiert dem VT 4556 einen neuen Motor von Scania. Außerdem ist der Rahmen um 40 cm verlängert und die Kabine samt Dieseltank vor der Vorderachse montiert. (Bildquelle: Werkbild)

Vredo hat dem Gülleselbstfahrer VT 4556 einige Neuerungen verpasst. Unter dem 19,5 m³ großen Polyester Tank dieselt ab nun ein Scania Sechszylinder mit 13 l Hubraum. Der Motor hält die Abgasstufe Tier 4 Final ein und hat eine Nennleistung von 330 kW/450 PS. Mit mehr Drehmoment bei weniger Drehzahl versprechen sich die Niederländer einen günstigen Dieselverbrauch. 

Ebenfalls überarbeitet wurde der Fahrantrieb. Anders als bei den großen Brüdern setzt Vredo bei diesen Zweiachsern weiter auf den hydrostatischen Antrieb. Mit der elektronischen Regelung von Danfoss sind Tempomat, Grenzlastregelung und auch automotives Fahren über das Fahrpedal laut Vredo kein Problem.

Zur gleichmäßigen Gewichtsverteilung haben die Holländer den Rahmen um 40 cm verlängert und die Dieseltanks samt Kabine vor die Voderachse positioniert. Damit soll die Achslastverteilung bei vollem und leerem Tank jeweils 50/50 % betragen. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit Reifen der Größe 1000/55 R32 von Michelin montieren zu können.   
Die Gülletechnik hat sich im wesentlichen nicht verändert. Allerdings sind bei der Steuerung einige zusätzliche Details hinzugekommen. So z.B. eine einstellbare Lademenge, die noch zu fahrende Strecke in Abhängigkeit der Tankfüllung, sowie die automatische Rückführung des modifizierten Saugarms in die Parkposition. Auch bereitet Vredo den Gülletrac für die NIR-Sensorik zur online-Inhaltsstoffbestimmung der Gülle vor.
Neben dem Gülletank kann der Trac aber auch mit einem Tebbe-Universalstreuer-Aufbau geliefert werden.

Immer bestens informiert mit dem profi Landtechnik-Newsletter!

Erhalten Sie jeden Dienstag die wichtigsten Meldungen kostenlos per E-Mail direkt von der profi-Redaktion. Abmeldung jederzeit möglich. Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht weiter.