Neuheiten

Vredo profi XL: Vredo schlitzt auf 18 m Arbeitsbreite

Vredo stellt neue Schlitzgeräte mit einer Arbeitsbreite von bis zu 18 m vor.

Das profi XL Schlitzgerät hat eine Arbeitsbreite von bis zu 18 m. (Bildquelle: Vredo)

Vredo aus dem niederländischen Dodewaard hat die ersten PROFI XL 15 und 18 Meter breiten Güllescheibeninjektoren als Prototypen in Betrieb genommen. Diese erweitern das Sortiment zusätzlich zu der seit kurzem verfügbaren PROFI ECO-Serie mit Arbeitsbreiten von 5,25 m bis 7,5 m und der PROFI-Serie mit Arbeitsbreiten von 7,5 m bis 12 m.

Vredo: Jetzt auch bis 18 Meter Gülle injezieren

Mit der Einführung der 15 und 18 Meter Profi XL-Serie vervollständigt Vredo sein Angebot im Bereich der Schlitzgeräte und bietet Schlagkraft für die eigenen Gülleselbstfahrer.
Der Markt fordert breite Geräte, die möglichst in der Fahrgasse oder maximal mit einer Zwischenfahrt bearbeitet werden können. Bei 18 m Arbeitsbreite können somit auch 36 m Gassen befahren werden.
(Quelle: profi)
Basierend auf dem Rahmen der PROFI-Serie wurde der Rahmen der PROFI XL-Serie für Arbeitsbreiten von 15 und 18 Metern angepasst. Zusätzlich zu den serienmäßigen klappbaren Zylindern sind die 5-teiligen 15 Meter Injektoren und 7-teiligen 18 Meter Injektoren der XL-Serie mit einer Ausklappkonstruktion ausgestattet. Diese Konstruktion sorgt für zusätzliche Stabilität und kann im Feld frei pendeln. PROFI XL Gülleinjektoren sind serienmäßig mit einer aktiven Bodenanpassung ausgestattet. Die Rahmenteile (5 oder 7) Können sich unabhängig voneinander dem Boden anpassen. Zusätzlich können über die Rahmenkonstruktion die Ausleger hydraulisch vorgespannt werden, damit auch außen möglichst Druck ausgeübt wird, damit die Scheiben in den Boden einziehen können. Zusätzliche Stützräder links und rechts führen den Rahmen über den Boden.

Elemente und Scheiben

Wie die PROFI-Serie ist auch die PROFI XL-Serie mit Duo-Elementen mit Doppel-V-Scheiben (DV) oder Einzel-V-Scheiben (DS) (beide mit 18,75 cm Reihenabstand) ausgestattet. Durch die Wahlmöglichkeit der neuen Einzel-V-Scheibe eignet sich die PROFI XL-Serie auch für den Einsatz außerhalb von Grünland, für die Ausbringung von Gülle in Getreide im Frühjahr oder für die Ausbringung auf Ackerland und Stoppeln im Sommer. Das Duo-Element mit zwei Scheibenpaaren oder zwei Einzelscheiben pro Element ist mit einer progressiven Feder ausgestattet.
Wie die PROFI-Injektoren können auch die PROFI XL-Injektoren mit einem hydraulischen oder pneumatischen Drop Stop ausgestattet werden. Bei der hydraulischen Variante wird der Injektor durch zentrale Ventile, die am Mittelrahmen, an den Seitenrahmen und an den Endrahmen montiert sind, vollständig verschlossen. Optional kann der Injektor mit einer Teilbreitenschaltung ausgestattet werden.
Bei der pneumatischen Variante ist der 15 Meter Injektor PROFI XL standardmäßig mit 20 Abschnitten von 75 cm ausgestattet, bei der 18 Meter Variante sind es 24 Abschnitte von je 75 cm. Optional kann der Injektor mit einer GPS gesteuerten Teilbreitenschaltung ausgestattet werden. Das GPS-System des Zugfahrzeugs steuert das Ein- und Ausschalten der Sektionen, um eine noch präzisere Anwendung zu ermöglichen.

Verteiler und Schläuche


Über das Gewicht kann und will Vredo noch nichts verraten, weil die Maschinen bis zur Serie noch weiter überarbeitet werden sollen.

Über das Gewicht kann und will Vredo noch nichts verraten, weil die Maschinen bis zur Serie noch weiter überarbeitet werden sollen.

Mehr zu dem Thema

Immer bestens informiert mit dem profi Landtechnik-Newsletter!

Erhalten Sie jeden Dienstag die wichtigsten Meldungen kostenlos per E-Mail direkt von der profi-Redaktion. Abmeldung jederzeit möglich. Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht weiter.