Neuheit

Gülle-Depotdüngung für Reihenkulturen

Wienhoff: Depotdüngung

Der Gülle-Injektor von Hirl Systems legt den Dünger präzise in jeder gewünschten Tiefe bis zu 25cm als wurzelnahes Depot ab. Auf Ackerflächen wird ein spezielles Zinkenschar eingesetzt, das gleichzeitig mit der Gülleausbringung eine intensive Bodenbearbeitung durchführt. Es sind alle gängigen Reihenweiten möglich, z. B. 45cm, 50cm oder 75cm.

Vor dem Zinken laufen eine große Schneidscheibe und ein Zweifach-Furchenräumer zur Gewährleistung eines sauberen, rückstandsfreien Saatbettes. Dem Zinken folgen zwei Hohlscheiben, die zur besseren Bodenerwärmung einen kleinen Damm formen. Den Abschluss bildet eine Andruckrolle zur Rückverfestigung.

Basis des robusten Aggregats ist eine neu entwickelte Strip-Till-Einheit. Die Werkzeuge werden zur Bodenanpassung an einem schweren Parallelogramm geführt und sind steingesichert. Auf Grünland oder z. B. Getreide-GPS, wo auf Grund der Bedeckung oder der fortgeschrittenen Vegetation keine Bodenbearbeitung erwünscht oder sinnvoll wäre, wird das Zinkenaggregat durch ein Scheibenaggregat ersetzt.

Am Rahmen befindet sich eine Anbaukonsole für die Aufnahme eines Gülleverteilers. Das Gerät wird hydraulisch klappbar bis 6 m Arbeitsbreite angeboten.


Hersteller

Wienhoff

0 59 63 - 274 + 14 91

http://www.wienhoff.de/



Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen