Fortuna FTD 200/5.2 Schwerlast-Dreiseitenkipper: Der Bauarbeiter

Auf Baustellen sind Universaltalente gefragt. Wir haben uns einen Schwerlastkipper mit Bordmatik von Fortuna angesehen.

Gut zu wissen

- Bordwände machen den Schwer­lastkipper auf Baustellen universell einsetzbar.
- Mit der Bordmatik kann die rechte Seitenwand hydraulisch geklappt und auch als Schütte genutzt ­werden.
- Viele optionale Ausstattungen erlauben eine gute Anpassung an das Einsatzprofil.

Traktoren mit Schwerlast-Mulden kippern sieht man mittlerweile auf vielen Baustellen. Wenn es um den baustelleninternen Erd- oder Schüttguttransport geht, sind sie im Gelände den Lkw deutlich überlegen. Außerdem kann der Traktor auch anderweitig eingesetzt werden.

Es gibt auf vielen Baustellen nicht nur Sand und Schotter zu transportieren. Kanalrohre, Zement oder Pflastersteine — alles meistens auf Paletten - müssen ebenfalls transportiert oder vom Baustoffhandel geholt werden. Schwerlastmulden sind dann schnell raus, sie lassen sich kaum seitlich beladen. Für solche Einsätze hat Fortuna den Schwerlastkipper FTD 200 im Programm.

Fortuna Schwerlast-Dreiseitenkipper: Bordwand mit System

Im Vergleich zur Schwerlastmulde verfügt der Kipper über konventionelle Bordwände. Serie in der Höhe sind 600 mm aus S235-Stahl, bis 1 000 mm sind möglich. In unserem Fall waren die optionalen, 800 mm hohen Bordwände aus 4 mm starkem Hardox 450 montiert.

Auch der 6 mm...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Vergleichstest 12.2019

Vergleichstest Muldenkipper: Vier Mulden fahren ab

vor

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen