AriensCo übernimmt AS-Motor

Zum 3. Mai 2021 hat das Familienunternehmen AriensCo 100 Prozent der Anteile von AS-Motor übernommen.

Die AS Motor GmbH hat in den vergangenen Jahren nach eigenen Angaben eine positive Entwicklung durchlaufen. Um diese Entwicklung auch für die Zukunft zu sichern, hat zum 3. Mai 2021 das Familienunternehmen AriensCo 100 Prozent der Anteile von AS-Motor übernommen.

AS-Motor: Ein Überblick

Das Familienunternehmen AS-Motor hat im Hochgras-Segment seine Nische gefunden und ist in Deutschland, Österreich und in der Schweiz nach eigenen Angaben Marktführer. Der Umsatz konnte seit dem Einstieg der dritten Generation im Jahr 2013 verdoppelt werden. Mit dem Ziel, nicht nur vom deutschen Markt abhängig zu sein, wurde zudem der Anteil des internationalen Umsatzes von 25 Prozent auf knapp 50 Prozent gesteigert. Die Innovationskraft des Unternehmens zeigt sich darin, dass heute mehr als die Hälfte des Umsatzes aus den Neuentwicklungen der letzten fünf Jahre generiert wird. Die Zahl der Mitarbeiter ist ebenfalls gestiegen.

Die Herausforderungen der Zukunft

Mit Blick in die Zukunft, gibt es einige Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. So wird es nach Angaben von AS-Motor für kleine Unternehmen zunehmend schwieriger in Zeiten der Globalisierung wettbewerbsfähig zu bleiben. Eine der größten Herausforderungen stellt die Innovation in neue Technologien dar. AS-Motor gilt als der Innovator in seinem Segment und hat sich zum Ziel gesetzt, dies auch in Zukunft zu sein. Speziell bei den Entwicklungen rund um Autonomie, Digitalisierung und alternative Antriebskonzepte sind Alleingänge jedoch kaum umsetzbar.

AriensCo übernimmt 100 Prozent der Anteile

Das Familienunternehmen AriensCo mit ca. 1.700 Mitarbeitern und den Marken Ariens, Gravely oder Countax hat seinen Hauptsitz in Brillion im Bundesstaat Wisconsin in der Nähe von Chicago in den USA. Es ist vor allem durch sein Portfolio in den Bereichen Nullwendekreismäher, Rasentraktoren und Schneefräsen bekannt. Schon seit Herbst vergangenen Jahres gab es intensive Gespräche zwischen den Inhabern der beiden Firmen. Schlussendlich fiel die Entscheidung, dass AriensCo 100 Prozent der Anteile der AS-Motor GmbH übernehmen wird. Dies ist zum 3. Mai 2021 in Kraft getreten. Die Geschäftsführung der AS Motor GmbH wird auch zukünftig Maria Lange, Enkelin des Firmengründers, innehaben.

Als starke Marke von AriensCo kann AS-Motor nach Angaben des Unternehmens das Portfolio der Dachmarke sinnvoll ergänzen und auch in Zukunft in seiner speziellen Nische agieren und gleichzeitig die genannten Herausforderungen erfolgreich meistern. Außerdem wird AS-Motor dem Mutterkonzern dabei helfen, deren bisherigen Produkte noch stärker in Europa zu etablieren.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen