Neubau bei Samasz

Weil die Produktionsfläche von Samasz in Białystok nicht mehr ausreicht, baut Samasz derzeit ein komplett neues Werk auf einer 26 ha großen Fläche im rund 15 Kilometer entfernten Zabłudów, im Osten

Weil die Produktionsfläche von Samasz in Białystok nicht mehr ausreicht, baut Samasz derzeit ein komplett neues Werk auf einer 26 ha großen Fläche im rund 15 Kilometer entfernten Zabłudów, im Osten von Polen gelegen. Der Bau des neuen Werks hat im Juni 2016 begonnen, insgesamt investiert Samasz hier fast 20 Millionen Euro.

Bisher produziert Samasz auf einer Fläche von nur 6 Hektar mit 1 Hektar Hallenfläche. Bei 300 verschiedenen Maschinentypen gestaltet sich der reibungslose Produktionsverlauf sehr kompliziert und verlangt zusätzliche Zeit für Umrüstungen von Werkzeugen und Montageplätzen. Das Maschinenangebot und die Nachfrage verlangen eine Produktionsleistung von rund 700 Maschinen pro Monat. Selbst im Zwei-Schicht-Betrieb stößt man hier an die Grenzen.

Die komplette Produktion an Grünland- und Kommunaltechnik wird an den neuen Standort verlagert. Auf einer Fläche von 13 Hektar entstehen Bürogebäude, Produktionshallen, ein Entwicklungszentrum, Parkplätze sowie eine eigene Kläranlage. Die neue Produktionshalle wird eine Größe von 2,6 Hektar haben. Die restlichen 13 Hektar sind für ein Testgelände und für einen weiteren Produktionsausbau bestimmt.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen