Neue Maps und Produktionsverfahren für den LS22 angekündigt

Mit Spannung erwarten die LS-Fans die neue Version des Landwirtschafts-Simulators im letzten Quartal 2021. Giants Software gab nun weitere Meilensteine bekannt.

Der Entwickler und Publisher Giants Software kündigte jetzt neue Features für die kommende LS-Version an. Weitere Details sollen auf der FarmCon Ende Juli enthüllt werden, dem offiziellen und alljährlichen Community-Event für Modder, Entwickler und Spieler des Landwirtschafts-Simulators.

Außerdem halten wir Sie hier auf profi.de und in unserem Tochtermagazin Stark - Faszination Lantechnik auf dem Laufenden.

LS22: Produktionsketten erhalten Einzug

Mit Produktionsketten erhält der Landwirtschafts-Simulator 22 eine neue wirtschaftliche Ebene. Spieler liefern ihre geernteten Feldfrüchte zur Weiterverarbeitung an verschiedene Betriebe. Die Getreidemühle z. B. produziert Mehl und beginnt damit eine Fertigungskette, an deren Ende Brot oder Kuchen in der Bäckerei entstehen.

Abhängig von den zu produzierenden Gütern muss der jeweilige Betrieb erst mit den nötigen Rohstoffen wie Zucker oder Butter versorgt werden. Nach der Produktion erfolgt die Auslieferung der Waren an Händler wie den örtlichen Supermarkt. Während einige Geschäfte und Produktionsstätten bereits existieren, errichten Spieler diese auch selbst, um ihren Betrieb und ihre Einnahmequellen damit zu erweitern.

Neue US-Map Elmcreek bietet weitläufige Flächen

Außerdem erhalten zwei neue Maps Einzug sowie eine neue Version der alpinen Erlengrat-Karte. Inspiriert vom mittleren Westen der USA, bietet Elmcreek große Flächen und Felder für virtuelle Farmen. Felder unterschiedlicher Größen und Formen sind dabei laut Giants Software in eine authentische Landschaft Nordamerikas eingebettet.

Stadtauswärts gelegen, zeichnet sich die Karte durch Flüsse, hügelige Areale mit Unterführungen und sogar einen rauschenden Wasserfall aus. Auch ein typisch US-amerikanischer Highway, eine Tankstelle sowie ein Baseball-Stadion und hohe Silos sind auf der Karte eingebunden.

Limitierte Collector's Edition

Die PC-Version erscheint in limitierter Stückzahl auch als Collector’s Edition inklusive hochwertiger Rundumleuchte. Auf Maschinen mit eingeschalteter Warnleuchte reagiert die per USB angeschlossene Rundumleuchte in Echtzeit. Ebenfalls enthalten sind zwei Poster, 24 Sticker und neue Modding-Tutorials.

Abhängig von ihrer Region freuen sich Käufer der Standard-Edition auf einen Fendt 900 Vario, Massey Ferguson 8S, Case IH Magnum 340 oder Zetor Crystal auf dem Cover.


Mehr zu dem Thema