Aus aller Welt

Nicht nur in Deutschland und Europa gibt es spannende Neuigkeiten in der Landtechnik-Welt, sondern auch auf der ganzen Welt, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Hermann Schulze Herking ist staatlich geprüfter Landwirt, stammt aus dem westlichen Münsterland und organisiert Landmaschinen für seine derzeitige Wahlheimat Togo. Seinen deutschen Schweinemast- und Ackerbaubetrieb hat er 2020 an seinen Neffen übergeben, so hat der Pensionär nun Zeit für Entwicklungsarbeit. In Togo hat Schulze Herking gemeinsam mit der Caritas und der örtlichen Diözese Kpalime ein Hilfsprojekt für die einheimischen Bauern im Ort Gadjagan 90 km nördlich der Hauptstadt Lome ins Leben gerufen: Hier soll eine regionale Landmaschinenstation aufgebaut werden. Mindestens ein Traktor mit geschultem Fahrer sowie den notwendigen Anbaugeräten sind das erste Ziel von Schulze Herking. Hintergrund ist, dass derzeit nahezu alle Arbeiten — ins­besondere die Bodenbearbeitung — von Hand verrichtet werden und der Transport der Ernte in die Lager zu Fuß geschieht. Erste Erfolge kann Schulze Herking bereits verbuchen: Dank einer gespendeten Einzel­kornsämaschine konnte der Mais-­Ertrag verdoppelt werden.

Notwendig sind jedoch ein Traktor mit rund 80 PS und ein stabiler Mulcher, der helfen kann, das Land urbar zu machen. Teilweise befinden sich noch Baumstümpfe...