Traktoren für Südafrika

Die Zahl der verfügbaren Schleppermarken auf dem südafrikanischen Markt steigt weiter an. Das chinesische Fabrikat Changzhou Dongfeng ist ab sofort auch verfügbar. Der Vertrieb erfolgt über die „East Wind Agric Machinery“, einem lokal organisierten südafrikanischen Händler. Dongfeng ist nach eigenen Angaben der größte Hersteller von kleinen und mittelgroßen Traktoren in China und schon seit 1952 am Markt. In Asien gehört das Unternehmen zu den führenden Anbietern. Seit geraumer Zeit werden die Fühler jedoch auch nach Australien, Nordamerika und Europa ausgestreckt. Südafrika ist für viele chinesische Unternehmen ein interessanter Markt, wie die Vielzahl der asiatischen Anbieter zeigt: Foton, YTO, Jinma, Shandong- Wuzheng und viele mehr tummeln sich dort, teilweise sogar mit eigenen Handelsmarken. Allen gemeinsam ist jedoch die Vertriebsstrategie, nicht nur einen Schlepper, sondern ein ganzes Paket anzubieten. Foton bietet beispielsweise einen 25-PS-Schlepper zusammen mit einem Trommelmähwerk, einem Schwader und einer Mini-Rundballenpresse an. Joe Spencer Südafrika Das Sammelband (kleines Bild) und die im oberen Bereich angeordneten Werkzeuge (im Gehäuse) zerkleinern Maisstängel und legen sie im Schwad unter dem Mähdrescher ab. Der Dongfeng-Schlepper DF 250 mit 25 PS ist auf dem südafrikanischen Markt ab sofort lieferbar.