Neuheit

John Deere: Neue 7er- und 8er-Serie

John Deere: 7er- und 8er-Serie

Auf der Agritechnica stellt John Deere die neue Generation seiner Serien 7 und 8 vor. Größter Hingucker dürfte dabei der neue 8RX sein, ein Standardtraktor mit vier Raupenlaufwerken. Im Vergleich zu der bekannten, nach wie vor verfügbaren, Version 8RT mit zwei Raupenfahrwerken soll der 8RX laut John Deere am Seitenhang deutlich stabiler liegen, die bei weitem geringste Bodenverdichtung seiner Klasse haben und bei 3 m Transportbreite 40 km/h fahren. Die Raupenbänder sind mit Breiten zwischen 41 cm und 76 cm erhältlich und bieten somit insgesamt eine Aufstandsfläche von über 4,5 m2.
Die neuen 8R Traktoren werden weiterhin von den 9 l John Deere PowerTech PVS- und PSS-Motoren angetrieben. Zu deren Neuerungen zählen ein Visco-Lüfter und die Verlegung der Nebenaggregate des Motors nach vorne. Aufgrund der neuen Konstruktion und der geringeren Wärmeeinwirkung konnten die Kosten durch Motorverschleiß und -wartung ebenfalls reduziert werden. Folgende Leistungen haben die fünf neuen Modelle:

Daten der neuen 8R-Reihe (Bildquelle: Redaktion profi)

Zu den bekannten Getriebevarianten zählen das 16/5-PowerShift-Getriebe, das ab sofort bis zum Modell 8R 340 erhältlich ist, sowie das „e23“-Lastschaltgetriebe, das für alle Modelle verfügbar ist. Zudem gibt es das stufenlose AutoPowr-Getriebe bis zum 8R 370. Neu hier ist die Möglichkeit, jetzt auch den vom 6R bekannten CommandPro-Bedienhebel samt der entsprechenden Fahrstrategie zu bekommen.
Komplett überarbeitet wurde laut John Deere auch die Kabine: Hervorzuheben ist der Sitz mit perforiertem Lederbezug, Sitzheizung, aktiver Belüftung und Massagefunktion. Darüber hinaus wurde die ActiveSeat II-Federung verbessert und ist jetzt noch reaktiver und kompensiert vertikale Stöße im Vergleich zum System der ersten Generation noch besser. Die 360°-LED-Beleuchtung hat jetzt 60 % mehr Leuchtkraft und macht damit die Nacht zum Tag. Mit 11 l wurde der Stauraum des integrierten Kühlschranks verdoppelt, damit selbst an langen Arbeitstagen die Kaltgetränke nicht zur Neige gehen. Für die Unterhaltung sorgt während der Zeit das 6.1 Sound System mit Subwoofer während das 6,5 Zoll-DAB+ Touchscreen Radio modernstes Infotainment bietet und mit Apple CarPlay kompatibel ist.
Sonstige Verbesserungen an der Kabine sind der breitere Einstieg, niedrigere Türgriffe sowie ein Blinker mit automatischer Rückstellung. Außerdem wurde die Klimaanlage unter die Kabine verlegt. Daraus resultiert nicht nur eine höhere Kopffreiheit, sondern auch ein geringerer Schallpegel in der Kabine, obwohl die Kühl- und Heizleistung nahezu verdoppelt wurde. Ebenfalls neu ist das noch weiter optimierte AutoTrac-System inklusive optionalem integriertem StarFire 6000-Empfänger. Die drahtlose Datenübertragung an die Einsatzzentrale ist für fünf Jahre kostenlos. Feldgrenzen, Fahrspuren und Einrichtungsdaten sowie Anbauplanung und -dokumentation lassen sich schnell und sicher über eine webbasierte Plattform managen.


Auch der neue 7R hat die überarbeitete Kabine und die Modellreihe wurde mit einem neuen Flaggschiff abgerundet: dem 7R 330 mit max. 363 PS (373 PS mit Boost). Die Serie besteht somit aus fünf Modellen:

Daten der neuen 7R-Reihe (Bildquelle: Redaktion profi)


Hersteller

John Deere

0049 7251 924-0

http://www.deere.de/

Halle 21, Stand C06


Artikel geschrieben von

Hubert Wilmer

Schreiben Sie Hubert Wilmer eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen