New Holland: Update beim Radlader

Mit dem Update ergänzt New Holland die Radlader-Baureihe der D-Serie mit einigen teils optionalen Features.

New Holland Agriculture hat sich nach eigenen Angaben bei der Radlader-Baureihe der D-Serie um die Bedienerfreundlichkeit, die Zuverlässigkeit, den Kraftstoffverbrauch und die Wartungskosten gekümmert, die während der Lebensdauer der Maschine bis zu 20.000 Euro an Einsparungen bringen sollen:

  • Der neue Smart-Work-Modus, der nach eigenen Angaben bis zu 10 % Kraftstoff einspart
  • Die Verlängerung der Serviceintervalle von 500 auf 1.000 Stunden, was bis zu 20 % Einsparungen bei den Wartungskosten mit sich bringen soll.
  • Das 8-Inch-Farbdisplay verfügt jetzt über einen Touchscreen
  • Die neuen konfigurierbaren Schnellzugriffstasten ermöglichen laut New Holland die Interaktion mit dem Bildschirm ohne Unterbrechung des Betriebs
  • Der Selbstnivelliermodus soll die Handhabung der Anbaugeräte einfach machen
  • Die integrierte Nutzlastwaage zeigt kontinuierlich das Gewicht des Ladegutes an
  • Das Reifendrucksystem überwacht den optimalen Reifendruck
  • Die Rund-um-Sicht soll durch die einteilige Windschutzscheibe und die Rückfahrkamera gewährleistet sein
  • Das optionale Enhanced Lighting Pack soll mit 43.000 Lumen die Sicht bei Dunkelheit verbessern


Hersteller



Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

New Hollands neue Teleskoplader-Generation ist jetzt gelb statt blau. Es hat sich nicht nur die Farbe geändert, wie unser Fahrbericht mit dem TH 7.42 zeigt.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen