Betriebsspiegel

Betriebsspiegel LU Schmidt aus 37139 Adelebsen Mitarbeiter 2 Disponenten 40 Festangestellte 40 Saisonarbeitskräfte Mechanisierung (Auszug) 11 Feldhäcksler (8 bis 12 m) 10 Mähdrescher (7,50 bis 10,50 m) 12 Schlepper (150 bis 300 PS) 2 Gülle-Selbstfahrer 4 Maisüberlader (Eigenbau) 4 Gülle-Lkw 16 Lkw Lohnunternehmer Axel Schmitz setzt bei seinen Mitarbeitern hauptsächlich auf einen familiären Kontakt. Seit nunmehr 25 Jahren gibt es das professionelle Lohnunternehmen Schmidt, geleitet durch Axel Schmidt. Fach- und Führungskräfte kommen bei Schmidt meist aus der Umgebung. Die Mitarbeiter haben oft schon als Schüler oder Studenten im Betrieb gearbeitet. Die Führungskräfte sind alle aus dem Unternehmen gewachsen. Am wichtigsten ist für Schmidt, dass die Mitarbeiter Spaß an der Landwirtschaft haben. Problematisch sieht der Betriebsleiter die geringen Aufstiegschancen. Um seine Mitarbeiter zu motivieren, überträgt er darum jedem Festangestellten seinen eigenen Kompetenzbereich, wie z. B. das Planen der Häcksel-Kette. Die Philosophie des Betriebes zur Mitarbeiterbindung ist es, ein familiäres Klima für die Mitarbeiter zu schaffen. Jeden Tag werden gemeinsame Mahlzeiten eingenommen und dabei alle Neuigkeiten und Sorgen ausgetauscht. Außerdem sollen gemeinsame Unternehmungen das Gemeinschaftsgefühl stärken. Schulungen und Weiterbildungen für Fachkompetenzen sind selbstverständlich für alle Mitarbeiter und den Betriebsleiter selbst. Betriebsspiegel LU Dettmer 49577 Kettenkamp Mitarbeiter 98 Festangestellte 70 Saisonarbeitskräfte 19 Auszubildende in vier Ausbildungsberufen Spezialisten/Führungskräfte für jeden Betriebszweig Mechanisierung (Auszug) 12 Feldhäcksler (4,5 bis 9 m) 22 Mähdrescher (4 bis 7,50 m) 13 gezogene Kartoffelroder 1 Terragator mit Strip Till 5 Pflanzenschutzspritzen 21 Lkw Betriebsleiter Gerd Dettmer (links) mit einer seiner Führungskräfte, Christoph Visse, ehemaliger Auszubildender und nun Agrarservice- Meister in seinem Betrieb. Das Lohnunternehmen Dettmer, geführt durch Gerd Dettmer, wurde 1967 gegründet und ist seitdem stetig gewachsen. Dettmer setzt sich stark mit dem Thema Mitarbeitermanagement und Ausbildung auseinander. Um junge Menschen für die insgesamt vier Ausbildungsberufe (Fachkraft-Agrarservice, Land- und Baumaschinenmechaniker, Berufskraftfahrer, Bürokaufmann) im Betrieb zu begeistern, engagiert sich Dettmer stark in der Öffentlichkeitsarbeit. In Zusammenarbeit mit Kindergärten, Schulen und Berufsverbänden werden Kinder und Jugendliche über die komplexen Aufgabengebiete in Lohnunternehmen informiert. Denn schon hier fängt die Suche nach Fachund Führungskräften an. Probleme sieht Dettmer momentan in den abgeflachten Bewerberzahlen. Die Gründe dafür sieht er in dem besseren Lohnniveau der Industrie und den langen Arbeitszeiten während der Ernte. Deswegen ist Dettmer bei der Wahl seiner Mitarbeiter vor allem das Verständnis für die Landwirtschaft und die damit verbundenen Arbeitszeiten wichtig. Führungskräfte und Spezialisten gibt es im Lohnunternehmen Dettmer in allen Betriebsbereichen. Allesamt sind aus dem eigenen Betrieb gewachsen. Für ein gutes Arbeitsklima setzt der Betriebsleiter auf guten persönlichen und fachlichen Kontakt, Mitarbeitergespräche, Umfragen und gemeinsame Aktivitäten. Im Bereich Personalführung bildet sich Gerd Dettmer ständig fort, aber auch für seine Mitarbeiter steht ein vielfältiges Schulungsangebot bereit.