Was wurde eigentlich aus ... den Drillmaschinen von Isaria? Plus

In Pilsting (Niederbayern) bauteder LandmaschinenhändlerAndreas Glas ab 1905 Drillmaschinenmit dem Namen Isaria.Der erste Weltkrieg und seineFolgen setzten Glas schwer zu.Ab 1924 brachte Hans Glas,ein

In Pilsting (Niederbayern) bauteder LandmaschinenhändlerAndreas Glas ab 1905 Drillmaschinenmit dem Namen Isaria.Der erste Weltkrieg und seineFolgen setzten Glas schwer zu.Ab 1924 brachte Hans Glas,ein Sohn des Firmengründers,das Unternehmen wieder aufKurs. Im Jahr 1938 verkaufteGlas die 100 000ste Isaria-Drillmaschine.Von 1945 bis 1948 produzierteGlas unter anderem über100 000 Handleiterwagen. Paralleldazu wurden wieder Rüben-und Strohschneider, Kartoffelquetschenund natürlichDrillmaschinen gebaut.Ab 1951 stellte Glas den berühmtenGoggo-Roller undspäter den Klein-Pkw Goggomobilher. Der Erfolg war...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen