werkstatt-tip

Druckluft von der Rolle

Damit das umständliche Auf- und Abwickeln des Druckluftschlauchs ein Ende hatte, bauten wir aus Eisenresten, einer Autofelge und einer Steckkupplung eine Schlauchrolle. Die Drehlagerung besteht aus zwei Rohren, an die ich jeweils eine Stahlplatte schweißte. Eine Platte dübelte ich an die Wand, die andere schweißte ich in die Felge. Den Schlauch vom Kompressor führte ich durch die Rohrlagerung nach außen. Dort dient eine Steckkupplung als drehbare Verbindung. Mit einem Rundstahl als Kurbel ist der Schlauch schnell aufgerollt. Jean Weiler L-9669 Mecher