Instandsetzung eines Vogelsang Exaktverteilers ECL: Alle Jahre wieder

Der Exaktverteiler ECL von Vogelsang ist weit verbreitet. Wir beschreiben, welche Teile am meisten beansprucht werden und wie Sie Ihren Verteiler fachgerecht instand setzen.

Gut zu wissen

- Die Teile für die Instandsetzung von zwei Verteilern kosten ca. 1 700 Euro netto.
- Der Hersteller empfiehlt, den Verteiler häufiger zu öffnen und Fremdkörper zu beseitigen.
- Checken Sie regelmäßig die Luftzufuhr des Verteilers. Sitzt sie zu, pulsieren die Schläuche.

Alle Jahre wieder beginnt die Gülle­saison am ersten Februar. Und alle Jahre wieder sollte Ihre Technik bis zu diesem Zeitpunkt auf Vordermann gebracht werden. Zwei der ver­schleißanfälligsten Bauteile eines Schleppschlauch- oder -schuhgestänges sind die Schneidringe und Schneidmesser des Verteilers. Mit einem Innendruck von mindestens 0,4 bar sorgt er dafür, dass die Gülle gleichmäßig an alle...


Mehr zu dem Thema

Verwandte Beiträge

Neben neuen Produkten blickt Vogelsang auf das Jahr 2020 positiv zurück und rüstet sich nach eigenen Angaben für ein digitales Jahr 2021.

Aktuelle Meldungen

profi Live: Aktuelle Trends der Gülletechnik

vor von Malte Sohst

Eine neue digitale Veranstaltungsreihe von profi befasst sich zu Beginn am 29. Januar mit der Technik zur organischen Düngung.

Videos 01.2021

Instandsetzung eines Vogelsang Exaktverteilers ExaCut ECL : Video 2/2

vor von Redaktion profi

Inhalt von Teil 2/2: Aufarbeiten der Messerhalter, Zusammenbau des Rotors, erneuern des Dichtpakets, auswechseln des Pressrings sowie Einbau der neuen Schneidringe.

Videos 01.2021

Instandsetzung eines Vogelsang Exaktverteilers ExaCut ECL : Video 1/2

vor von Redaktion profi

Inhalt von Teil 1/2: Ausbau des Rotors und der Schneidringe, die Demontage des Rotors, Erneuerung des Verschleissrings und der Filzdichtung sowie die Überholung der Exenternachsteller.

Leichtere Kolben und eine modifizierte Schutzplatte für die Dichtung in der Pumpe hat Vogelsang neu vorgestellt.

Die Redaktion empfiehlt

Kurzscheibeneggen zur direkten Gülleeinarbeitung haben sich bewährt. Die Firma Meyer stellt mit der Mixi eine kurze Egge für die Nachrüstung am Fass vor.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen