Online über Landtechnik diskutieren: Aus dem profi-Forum Plus

Im profi-Forum gibt es immer spannende Themen. Bleiben Sie mit dieser kurzen Übersicht von aktuellen Diskussionsthemen auf dem Laufenden.

Membranen von Kolbranpumpen reißen

Marco L.: Wir müssen bei unserer Kolbranpumpe rund einmal im Jahr die schwarzen Membranen wechseln, weil diese außen am Rand einreißen. Die Pumpe hat circa 240 l Förderleistung. Unsere ­Einsatzfläche ist nicht so groß. Warum ­verschleißen die Membranen so schnell?

Dirk F.: Es gibt auch transparente Membranen aus einem hochwertigeren Kunststoff. Die wechsle ich bei meiner 210-l-Pumpe von Comet alle drei bis vier Jahre nur aus Vorsicht. Verschleiß ist da praktisch keiner dran. Mit den schwarzen Membranen hatte ich aber ebenfalls keine Probleme. Woher hast Du die Membranen? Sind sie möglicherweise für einen anderen Einsatzzweck?

Christian S.: Entscheidend ist die Frage, wie viel Hektar bzw. noch wichtiger wie viel Liter die Membranen gemacht haben? Mit welcher Drehzahl fährst Du die Pumpe?

Sören K.: Wir hatten auch die Probleme mit den schwarzen Membranen und mussten sie zweimal im Jahr tauschen. Wir haben jetzt die transparenten eingebaut. Die halten nun schon seit einem Jahr. Die Einsatzfläche, hauptsächlich mit Fungizid im Kartoffelbau, betrug rund 1 200 Hektar.

David N.: Wir mussten bei unserer AR-Pumpe ebenfalls jedes Jahr die Membranen tauschen. Auch die aus transparentem Material hielten nicht länger. Daraufhin hat uns unser Händler welche aus blauem Material besorgt. Der erste Satz davon hat rund vier Jahre gehalten.

Frank R.: Wir haben zwar eine kleinere Spritze und...

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen