Idee des Monats: Waffe gegen Wildschäden Plus

Wir präsentieren Ihnen hier eine spannende Idee aus der Praxis: Von der Praxis, für die Praxis.

Meine selbst gebaute Nachsaatmaschine besteht aus einer Doppelreihe Striegelzinken, einer aufgebauten Kastensämaschine sowie einer nachlaufenden Walze.

Die Basis ist eine alte Gussringwalze. Mit Teilen davon sowie mit 60er Vierkantrohren konstruierte ich einen neuen Grund­rahmen. Eine Zwischenfruchtsämaschine der Marke Fiona baute ich mittig auf den neuen Rahmen. Ebenfalls aus 60er Quadratrohren schweißte ich einen zweibalkigen Rahmen für insgesamt 28 Striegelzinken mit 8 mm Stärke zusammen. Ich habe sie mit 20 cm Abstand angeordnet. Als regulierbare Verbindung zwischen dem Zinkenträger und dem Hauptrahmen dienen zwei Spindelstützen mit 300 mm Weg.

Ursprünglich waren alle Ausläufe der Sämaschine mit löffel­förmigen Pralltellern versehen. Ich demontierte diese und fertigte aus 30er Flachstahl auf der gesamten Maschinenbreite direkt hinter den Zinken eine neue Aufnahme für die Prallteller. Aus Edelstahlschellen und Saatrohren, die sonst für pneumatische Drillmaschinen verwendet werden, baute ich die nötigen Fallrohre.

Für den Antrieb der mechanischen Sämaschine konstruierte ich am PC ein Spornrad. Ein Metallfachbetrieb laserte und kantete dieses aus einem Stück Blech. Die Aufhängung für das Rad ist am Walzenrahmen angelenkt, das Eigen­gewicht des Rads erübrigt eine Federbelastung. Als Antrieb dient die gekapselte Doppelkette der Sämaschine.

Nachdem das Nachsaatgerät seine Feuer­taufe auf...

Verwandte Beiträge

Als neuer Mitspieler der Agrartechnik hat Samo auf der Agritechnica 2019 für sein Hackgerät eine Silbermedaille abgeräumt. Zu Recht? — Wir finden schon…

Die Redaktion empfiehlt

Mit dem PlanierProfi 2650 hat sich der Verschleißteilespezialist Craco auch an die Agrartechnik gewagt: Das Geräte pflegt das Grünland.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen