Quicke Frontladersteuerung QCS: Digital laden

Mit dem Quicke Control System, kurz QCS, bietet Quicke eine digitale Frontlader-Bedienung an, die ihresgleichen sucht. Komfort und Automatikfunktionen sind ganz weit vorne.

Gut zu wissen

- Das QCS-System von Quicke bietet eine digitale Bedienung des Frontladers mit Wiege- und zahlreichen Automatikfunktionen.
- Für verschiedene Werkzeuge und Einsatzbedingungen gibt es insgesamt 150 Speicherplätze.
- Mit dem Bedienkomfort, den Einsatzmöglichkeiten und der Verwiegung setzt Quicke Maßstäbe.

Unter QCS fasst Quicke seine neuste Frontlader-Bedienung zusammen. Diese erfolgt mit dem neuen QM-Command-Hebel wie gewohnt mechanisch. Die elektronische Variante heißt jetzt QE-Command. Hier steuert der Fahrer per Daumen über den kleinen Kreuzhebel auf dem fixen Joystick die Schwingen- und Kippzylinder wie schon beim „alten“ LCS-Steuergerät (profi 11/2010).

Schon in Grundausstattung verfügt der Joystick über viele Zusatzfunktionen:

  • Zu-/Abschaltung der Schwingungstilgung,
  • Zweihandbedienung zur hydraulischen Ver-/Entriegelung der Arbeitswerkzeuge,
  • Rüttelfunktion zur Schaufelentleerung,
  • Aktivierung der dritten/vierten Funktion,
  • Schwimmstellung sowohl für die Hub- als auch für die Kippzylinder,
  • zwei freie Taster für nicht Frontlader-­gebundene Funktionen.

Quicke: Echte Assistenz

Richtig spannend und komfortabel wird der QE-Command-Joystick, wenn Q-Companion geordert wird. Das optionale Modul mit kleinem Display, Winkelsensoren an Schwinge und Geräterahmen sowie Öldrucksen­soren hat Quicke weiterentwickelt. Bisher umfasste es dynamisches Wiegen, genaue Positionsanzeige, Wartungserinnerung sowie Datenaufzeichnung und -übertragung (Praxistest Quicke 5M in profi 9/2017).

Das neue Q-Companion kann zusammen mit dem elektronischen Joystick viel mehr:

  • QMotion speichert je...


Mehr zu dem Thema