Smartfarming: Drei Platzhirsche kooperieren

iXMAP, exatrek und Kleffmann Digital möchten Informationen schnell verfügbar machen, Arbeitsabläufe vereinfachen und den Landwirten die Chance geben, nachhaltiger zu wirtschaften.

Die Firmen iXMAP, exatrek und Kleffmann Digital RS haben eine Forschungs- und Entwicklungskooperation gegründet. iXMAP im bayrischen Regenstauf ist ein Tochterunternehmen der geo-konzept-Gruppe mit einer Beteiligung der Agravis NetFarming GmbH. Es entwickelt, programmiert und betreibt die Basistechnologie für cloudbasierte Managementsysteme. exatrek mit Sitz in Hamm (Westfalen) hat sich auf die Erfassung von Maschinendaten und deren betriebswirtschaftliche Nutzung spezialisiert. Die Lösungen der Firma funktionieren herstellerübergreifend und vollautomatisch. Kleffmann Digital RS in Lüdinghausen (Münsterland) betreibt das Teilflächenportal MyDataPlant und die Ertragsschätzung CropRadar. Alle drei Firmen arbeiteten bisher unabhängig voneinander.

Ergänzende Kooperation

Die Geschäftsführer der drei neuen Partner begründen die Kooperation damit, dass sie sich mit ihren Angeboten sehr gut ergänzen. Nach ihren Aussagen verbindet sie die Passion, die Landwirtschaft mit den technischen Möglichkeiten unserer Zeit weiterzuentwickeln. Sie möchten Informationen schnell verfügbar machen, Arbeitsabläufe vereinfachen und den Landwirten die Chance geben, nachhaltiger zu wirtschaften. Alle drei Firmen beschäftigen zurzeit insgesamt rund 60 Entwickler. Jedes Unternehmen arbeitet weiter an seinen Schwerpunktthemen, aber sie koordinieren jetzt die Gesamtentwicklung. Daraus sollen in absehbarere Zeit ganz neue Angebote entstehen.


Mehr zu dem Thema